Show & Dinner

So Las Vegas ist das WinterVarieté im Schloss

Die glanzvolle Premiere des "WinterVarieté" im Königssaal des Heidelberger Schlosses.
1 von 64
Die glanzvolle Premiere des "WinterVarieté" im Königssaal des Heidelberger Schlosses.
Die glanzvolle Premiere des "WinterVarieté" im Königssaal des Heidelberger Schlosses.
2 von 64
Die glanzvolle Premiere des "WinterVarieté" im Königssaal des Heidelberger Schlosses.
Die glanzvolle Premiere des "WinterVarieté" im Königssaal des Heidelberger Schlosses.
3 von 64
Die glanzvolle Premiere des "WinterVarieté" im Königssaal des Heidelberger Schlosses.
Kult-Kicker Mario Basler (48) mit seiner Iris am Promitisch.
4 von 64
Kult-Kicker Mario Basler (48) mit seiner Iris am Promitisch.
Die glanzvolle Premiere des "WinterVarieté" im Königssaal des Heidelberger Schlosses.
5 von 64
Die glanzvolle Premiere des "WinterVarieté" im Königssaal des Heidelberger Schlosses.
Die glanzvolle Premiere des "WinterVarieté" im Königssaal des Heidelberger Schlosses.
6 von 64
Die glanzvolle Premiere des "WinterVarieté" im Königssaal des Heidelberger Schlosses.
Die glanzvolle Premiere des "WinterVarieté" im Königssaal des Heidelberger Schlosses.
7 von 64
Die glanzvolle Premiere des "WinterVarieté" im Königssaal des Heidelberger Schlosses.
Die glanzvolle Premiere des "WinterVarieté" im Königssaal des Heidelberger Schlosses.
8 von 64
Die glanzvolle Premiere des "WinterVarieté" im Königssaal des Heidelberger Schlosses.

Heidelberg-Altstadt – The King of Rock‘n‘Roll Elvis und ‚Ol‘ Blue Eyes‘ Frank Sinatra auf einer Bühne – das gibt‘s nur beim WinterVarieté. HEIDELBERG24 bei der Premiere im Schloss:

Nach ein paar ersten Spieltagen ist es ausgerechnet am Nikolaustag soweit – die große Premiere des WinterVarieté im Heidelberger Schloss...

Und unter dem diesjährigen Motto „Las Vegas“ lassen es die Macher Florian Keutel und Jonas Seidel im festlichen Königssaal so richtig krachen – nach zwei erfolgreichen Gastspielen im Automuseum Dr. Carl Benz in Ladenburg. 

Wir standen nun vor der Herausforderung, uns einerseits vergrößern zu müssen, um dem Publikumsinteresse gerecht zu werden. Andererseits wollten wir den unverwechselbaren WinterVarieté-Charakter beibehalten, der unsere Gäste so fesselt. Jetzt haben 100 Gäste pro Abend mehr Platz – insgesamt 250“, so die Veranstalter von KS Eventproduktionen.

Noch bevor Conférencier Jorgos Katsoros um Punkt 19:30 Uhr erstmals das Wort ergreift und gewitzt mit verblüffenden Zaubertricks zu begeistern weiß, wird den Besuchern die Vorspeise serviert.

Die lassen sich auch Promis wie Kult-Kicker Mario Basler (48), Eishockey-Star Jochen Hecht (40), Ex-Welthandball-Torhüter Henning Fritz (43) und Stabhochspringerin Lisa Ryzih (29) schmecken.

Die Show

Dann eröffnet das Duo Liazeed den Abend mit kraftvoll-eleganter Handstand-Akrobatik. Nicht umsonst haben sie für diese Performance den „Silbernen Clown“ beim Zirkusfestival von Monte Carlo gewonnen.

Wie sexy ‚Hüftringe‘ sein können, beweist die ‚Herrin der Ringe‘ Uliana Khavrona, die unzählige Hula Hoop-Reifen kreisen lässt.

Der legale Meistertaschendieb Christian Lindemann stibitzt den Leuten im Bruchteil einer Sekunde ihren Uhren vom Handgelenk, Geldbeutel und Handys aus der Tasche. Und trotz Ankündigung hat einer auch nur die leiseste Ahnung, wie er das macht...

Rasant wird‘s beim Duo Aurum, bei deren Rollschuh-Nummer die Gäste in den ersten Reihen ihre Gläser festhalten aus Angst, die Artistin könnte auf ihren Tisch geschleudert werden.

In gleißendes Licht getaucht, ‚verbiegt‘ und verschlingt sich das goldfarbene Duo Focus in Zeitlupe als wäre es das Leichteste der Welt – die perfekter Symbiose männlicher Kraft und weiblicher Grazie.

Musikalisch wird‘s dazwischen bei Elvis-Double Oliver Steinhoff, dem 2017er „European Grand Elvis Champion“ sowie Sinatra-Hits wie „My way“ von Interpret Jürgen Weber – mit den sexy Vegas Showgirls als Background-Tänzerinnen.

Absolutes und nie in Deutschland gezeigtes Highlight ist der jedoch Auftritt des wortlosen Mystik-Magiers Aaron Crow! Unglaublich, wie er drei nicht Böses ahnende Gäste aus dem Publikum auf die Bühne holt, sich deren Position einprägt und dann mit drei verschiedenen Waffen Ananas, Tüte und Holzbrett zerlegt.

Ach so: Zuvor ‚versiegelt‘ er seine Augen mit heißem Kerzenwachs, wickelt sich Mullbinde, schwarzes Klebeband und Alufolie im den Kopf – und macht die ganze Nummer blind!

Nur um dann bei seinem Auftritt den in einen Apfel gesteckten Ring von Sportlerin Lisa Ryzih mit einem Pfeil vom Kopf zu schießen.

Offene Münder nicht nur aufgrund der spektakulären Show-Acts, sondern auch zur Essensaufnahme. Kleinen Appetizer auf das köstliche 3-Gänge-Menü von Sternekoch Martin Scharff (53, „Scharffs Schlossweinstube“) gefällig? Alles kulinarisch veredelte Klassiker der US-Küche:

WinterVarieté: „Las Vegas“ – auch auf den Tellern! 

+++

So glamourös war das WinterVarieté 2016 in Ladenburg...

Impressionen von „WinterVarieté“ in Ladenburg

... und so schön bei der Premiere 2015:

Tolle Show und gutes Essen beim WinterVarieté!

Aufgrund der riesigen Nachfrage wird das Schloss-Gastspiel bis 7. Januar 2018 verlängert – mit einem Kracher zum Schluss: Bei der „Nacht der 3 Sterne“ holt sich Scharff zwei weitere Sterneköche zur Verstärkung, wenn jeder der drei Gourmet-Profis je einen Gang zaubert.

Tickets (89 bis 109 Euro – ohne Essen 49 bis 69 Euro) kriegst Du online unter www.winter-variete-heidelberg.de oder telefonisch unter 01805/118811 (0,14 Euro/Minute aus dem deutschen Festnetz, 0,42 Euro/Minute aus dem deutschen Mobilfunknetz).

>>> Das erwartet Dich beim WinterVarieté im Schloss Heidelberg!

>>> WinterVarieté zieht ins Heidelberger Schloss!

>>> WinterVarieté verzaubert 5.500 Gäste

>>> It‘s Showtime! „WinterVarieté“ zwischen Kult-Autos

>>> Winter Varieté – „Ein wirklich gelungener Abend!"

pek

Fotos: 4. Pink Monday – Heidelberger Marktplatz ganz in Rosa

Fotos: 4. Pink Monday – Heidelberger Marktplatz ganz in Rosa

Fotos: Weihnachtsbäckerei in „zeughaus“-Mensa

Fotos: Weihnachtsbäckerei in „zeughaus“-Mensa

Löscheinsatz: Brand in Altstadt-Café

Löscheinsatz: Brand in Altstadt-Café

Kommentare