Herzallerliebst

So goldig sind die Tierbabys im Heidelberger Zoo!

Die kleinen Enten-Küken schwimmen mit ihrer Mutter.
1 von 10
Die kleinen Enten-Küken schwimmen mit ihrer Mutter.
Auf Diät? Nicht die kleinen Ziegen-Babys – Sie lieben Salat!
2 von 10
Auf Diät? Nicht die kleinen Ziegen-Babys – Sie lieben Salat!
Die beiden verfressenen Ziegenjungen lassen sich von einem Mädchen füttern.
3 von 10
Die beiden verfressenen Ziegenjungen lassen sich von einem Mädchen füttern.
Das kleine Ziegen-Baby streckt frech die Zunge raus.
4 von 10
Das kleine Ziegen-Baby streckt frech die Zunge raus.
Neugierig schaut die kleine Ziege Richtung Zoo-Besucher.
5 von 10
Neugierig schaut die kleine Ziege Richtung Zoo-Besucher.
Die kleine Ziege macht Yoga in der Sonne.
6 von 10
Die kleine Ziege macht Yoga in der Sonne.
Nur am futtern! Die kleinen Präriehunde nagen dauernd an etwas.
7 von 10
Nur am futtern! Die kleinen Präriehunde nagen dauernd an etwas.
ww
8 von 10
Neugierig schaut 

Heidelberg-Neuenheim - Es gibt sehr viel Familienzuwachs im Heidelberger Zoo! Diese kleinen Jungtiere werden ab sofort für einige Unruhen in den Gehegen sorgen:

Wunderschönes Wetter, Wochenende – was gibt es schöneres als im Heidelberger Zoo die knuffigen Tierbabys zu bestaunen? Denn viele Tiere haben Familienzuwachs bekommen und nun einiges zu tun: Die Kleinen halten ihre Eltern ganz schön auf Trab und sind einen Besuch wirklich wert! 

Zwergziegen

Klein, putzig und zuckersüß sind sie – die Zwergziegen! Neugierig und abenteuerlustig hüpfen sie in ihrem Gehege umher und lassen sich zutraulich von den Besuchern füttern und streicheln. Mal kurz nicht aufgepasst – ist auch schon eine der Ziegen abgehauen. Aber keine Sorge! Am Ende des Tages werden die Ziegen von den Zoopflegern eingesammelt und zurück in ihr Gehege gebracht. 

Präriehunde

Fleißig am Futtern und durch die Gegend flitzen sind die winzigen Präriehunde! Nicht einmal so groß wie eine Handfläche sind die kleinen Nager.

Beim Beobachten der jungen Präriehunde wird es den Zoobesuchern nicht langweilig. Neugierig wuseln die kleinen tagaktiven Nagetiere über Äste und Blätter, wedeln aufgeregt mit ihren schwarzen Schwänzchen, graben, knabbern am Futter oder ärgern hin und wieder die Erwachsenen.

Enten

Auch die kleinen Entenküken sind fleißig am Erkunden – sie bleiben immer zusammen und lassen niemanden alleine! Gemeinsam watscheln und schwimmen sie ihrer Mutter hinterher. Ab und zu kommt es vor, dass die Kleinen den Kopf unter Wasser stecken und „Gründeln“ – unter Wasser nach Nahrung suchen. 

Flamingos

So flauschig und tollpatschig sind die v ier Flamingo-Babys! Es wird gefüttert, gekuschelt und die ersten Kletterversuche werden gewagt. Die Küken staksen noch etwas ungeschickt zwischen ihren großen Artgenossen umher, stehlen ihnen allerdings mit ihrem süßen Aussehen die komplette Show! 

>>> Mehr zum Thema Zoo findest Du auf unserer Themenseite

fis

Mehr zum Thema

Kommentare