50.000 Euro Schaden

Fotos: Autofahrerin (57) kracht gegen Hauswand

1 von 22
50.000 Euro Schaden! Autofahrerin (57) kracht gegen Hauswand.
2 von 22
50.000 Euro Schaden! Autofahrerin (57) kracht gegen Hauswand.
3 von 22
50.000 Euro Schaden! Autofahrerin (57) kracht gegen Hauswand.
4 von 22
50.000 Euro Schaden! Autofahrerin (57) kracht gegen Hauswand.
5 von 22
50.000 Euro Schaden! Autofahrerin (57) kracht gegen Hauswand.
6 von 22
50.000 Euro Schaden! Autofahrerin (57) kracht gegen Hauswand.
7 von 22
50.000 Euro Schaden! Autofahrerin (57) kracht gegen Hauswand.
8 von 22
50.000 Euro Schaden! Autofahrerin (57) kracht gegen Hauswand.

Heidelberg-Südstadt - Am frühen Samstagmorgen verliert eine 57-jährige Citroen-Fahrerin völlig die Kontrolle über ihren Wagen – und kracht mit voller Wucht gegen eine Hauswand.

Wer weiß, was bei diesem Unfall alles hätte passieren können...

Die ‚gute‘ Nachricht vorweg: Bei dem Crash wurde niemand schwerer verletzt.

Was ist passiert?

Am Samstagmorgen fährt eine 57-jährige Frau mit ihrem Citroen in der Straße „Große Michelgasse“ in der Südstadt los. Auf der abschüssigen Straße nimmt sie plötzlich derart Fahrt auf, dass sie die Kontrolle über das Auto verliert.

Kurz nachdem sie die Rohrbacher Straße überquert, kracht sie auf der gegenüberliegenden Straßenseite gegen einen Absperrpfosten und anschließend gegen die Hauswand eines Gebäudes, demoliert sieben abgestellte Fahrräder.

Der Blechschaden wird auf rund 50.000 Euro geschätzt, die leichten Verletzungen der Unfallfahrerin werden in einem umliegenden Krankenhaus behandelt.

Der Citroen der Frau wird sichergestellt, da zu diesem Zeitpunkt ein technischer Defekt nicht ausgeschlossen werden kann.

------

Die Besitzer der beschädigten Fahrräder werden gebeten sich mit der Verkehrsunfallaufnahme Heidelberg ☎Tel.: 0621/174-4140 od. 0621/174-0 in Verbindung zu setzen.

pol/rob

Meistgelesen

Mit Waffe: Unbekannter überfällt ,Hans im Glück‘ 

Mit Waffe: Unbekannter überfällt ,Hans im Glück‘ 

Zu spät gebremst! 7 Verletzte bei Unfall auf A5

Zu spät gebremst! 7 Verletzte bei Unfall auf A5

Toter PZN-Patient (†41): Ermittlungen gegen Polizisten und Pfleger eingestellt

Toter PZN-Patient (†41): Ermittlungen gegen Polizisten und Pfleger eingestellt

FC Bayern hat offenbar TSG-Abwehrchef im Visier

FC Bayern hat offenbar TSG-Abwehrchef im Visier

Junge Frau (18) in Hexenkessel geworfen: Polizei schließt Ermittlungen ab

Junge Frau (18) in Hexenkessel geworfen: Polizei schließt Ermittlungen ab

Im Kellerschacht gefangen: Kater kämpft ums Überleben

Im Kellerschacht gefangen: Kater kämpft ums Überleben

Kommentare