Toller Ausblick

Fotos von der ,Hoch hinaus'-Tour auf den SRH Tower

Fotos von der ,Hoch hinaus&#39-Tour auf den SRH Tower
1 von 26
Fotos von der ,Hoch hinaus'-Tour auf den SRH Tower
Fotos von der ,Hoch hinaus&#39-Tour auf den SRH Tower
2 von 26
Fotos von der ,Hoch hinaus'-Tour auf den SRH Tower
Fotos von der ,Hoch hinaus&#39-Tour auf den SRH Tower
3 von 26
Fotos von der ,Hoch hinaus'-Tour auf den SRH Tower
Fotos von der ,Hoch hinaus&#39-Tour auf den SRH Tower
4 von 26
Fotos von der ,Hoch hinaus'-Tour auf den SRH Tower
Fotos von der ,Hoch hinaus&#39-Tour auf den SRH Tower
5 von 26
Fotos von der ,Hoch hinaus'-Tour auf den SRH Tower
Fotos von der ,Hoch hinaus&#39-Tour auf den SRH Tower
6 von 26
Fotos von der ,Hoch hinaus'-Tour auf den SRH Tower
Fotos von der ,Hoch hinaus&#39-Tour auf den SRH Tower
7 von 26
Fotos von der ,Hoch hinaus'-Tour auf den SRH Tower
Fotos von der ,Hoch hinaus&#39-Tour auf den SRH Tower
8 von 26
Fotos von der ,Hoch hinaus'-Tour auf den SRH Tower

Heidelberg-Wieblingen - Bei strahlendem Sonnenschein und blauem Himmel dürfen wir gemeinsam mit der ,Hoch hinaus'-Tour auf den SRH Tower – und uns bietet sich ein atemberaubender Ausblick:

Er ist kaum zu übersehen, wenn man von der A656 von Mannheim in Richtung Heidelberg fährt: Der blaue SRH Tower auf dem Campus-Gelände. Das Gebäude, in dem Seminar- und Büroräume zu finden sind, beherbergt auch ein ganz besonderes Highlight: Die Sky-Lounge im obersten Stockwerk. Allerdings ist diese für die Öffentlichkeit gesperrt und wird ausschließlich vom SRH Holding-Vorstand oder für private Veranstaltungen genutzt.

Doch für ,Hoch hinaus' wird eine Ausnahme gemacht!

Gemeinsam mit Jens Flammann, der Gründer der Tour, geht es am Freitag (25. Mai) um 16 Uhr in den 12. Stock des Gebäudes. Dort führt uns Frau Domagalla, Sicherheitskoordinatorin der SRH Holding, zunächst durch die Lounge, die Platz für rund 28 Personen bietet. Sie erklärt, dass die Räumlichkeit nicht nur vom Vorstand genutzt wird, sondern auch privat benutzt werden kann – also für Hochzeiten, Geburtstage und andere Festlichkeiten. Sie selbst kümmere sich dann um die Organisation und bedient die Feiernden.

Blick über Heidelberg

Anschließend geht es nach draußen und dort eröffnet sich eine atemberaubende Aussicht. Die Terrasse des 14 Jahre alten Towers geht einmal rund herum, sodass man Heidelberg und die Metropolregion Rhein-Neckar aus unterschiedlichen Blickwinkeln bestaunen kann.

Die Aussicht reicht von Heidelberg bis nach Mannheim und noch ein Stückchen weiter. Besonders bei klarem Wetter können wir weit in die Ferne schauen. „Die Schlossbeleuchtung kann man von hier aus auch sehr gut betrachten“, verrät die Sicherheitskoordinatorin mit einem Lächeln. 

jol  

Mehr zum Thema

Kommentare