Auto droht Abhang hinunterzukippen

Mercedes prallt gegen Hauswand – Insassen müssen aus Auto gerettet werden!

Schwerer Unfall in Ziegelhausen: Ein Mercedes prallt gegen eine Hauswand!
1 von 22
Schwerer Unfall in Ziegelhausen: Ein Mercedes prallt gegen eine Hauswand!
Schwerer Unfall in Ziegelhausen: Ein Mercedes prallt gegen eine Hauswand!
2 von 22
Schwerer Unfall in Ziegelhausen: Ein Mercedes prallt gegen eine Hauswand!
Schwerer Unfall in Ziegelhausen: Ein Mercedes prallt gegen eine Hauswand!
3 von 22
Schwerer Unfall in Ziegelhausen: Ein Mercedes prallt gegen eine Hauswand!
Schwerer Unfall in Ziegelhausen: Ein Mercedes prallt gegen eine Hauswand!
4 von 22
Schwerer Unfall in Ziegelhausen: Ein Mercedes prallt gegen eine Hauswand!
Schwerer Unfall in Ziegelhausen: Ein Mercedes prallt gegen eine Hauswand!
5 von 22
Schwerer Unfall in Ziegelhausen: Ein Mercedes prallt gegen eine Hauswand!
Schwerer Unfall in Ziegelhausen: Ein Mercedes prallt gegen eine Hauswand!
6 von 22
Schwerer Unfall in Ziegelhausen: Ein Mercedes prallt gegen eine Hauswand!
Schwerer Unfall in Ziegelhausen: Ein Mercedes prallt gegen eine Hauswand!
7 von 22
Schwerer Unfall in Ziegelhausen: Ein Mercedes prallt gegen eine Hauswand!
Schwerer Unfall in Ziegelhausen: Ein Mercedes prallt gegen eine Hauswand!
8 von 22
Schwerer Unfall in Ziegelhausen: Ein Mercedes prallt gegen eine Hauswand!

Heidelberg-Ziegelhausen - Ein Mercedes kracht gegen eine Hauswand und droht den Abhang hinunterzukippen! Die Insassen haben jedoch Glück im Unglück – was passiert ist:

Glück im Unglück haben zwei Insassen eines Mercedes am Samstagmorgen (23. Juni): Der 78-jährige Fahrer will gegen 9:30 Uhr vom Schulbergweg nach rechts in die Schönauer Straße abbiegen und verwechselt offenbar Gas und Bremse!

In der Einmündung beschleunigt er plötzlich, durchbricht einen Zaun, streift einen Baum und eine Gartenhütte, bevor er gegen eine Hauswand prallt! Da das Gelände abschüssig ist, stürzt der Mercedes auch noch auf die Seite, bleibt jedoch glücklicherweise liegen und kippt nicht ganz den Abhang hinunter.

Komplizierte Bergung der Insassen

Die Insassen – Mann und Frau – werden im Auto eingeschlossen und müssen von der Feuerwehr befreit werden. Die Einsatzkräfte sichern das Fahrzeug, damit es nicht weiter abrutscht und trennen das Dach ab, damit die Eingeschlossenen geborgen werden können. Nach der Bergung werden sie in Krankenhäuser gebracht und ersten Informationen nach leicht verletzt. 

Der entstandene Schaden wird auf circa 20.000 Euro geschätzt.

jab/pri/pol

Kommentare