Weltmeister und Ex-Bayern-Star

Fotos: Philipp Lahm stattet Heidelberg Besuch ab

Philipp Lahm zu Gast im deutschen Verpackungsmuseum in Heidelberg.
1 von 10
Philipp Lahm zu Gast im deutschen Verpackungsmuseum in Heidelberg.
Philipp Lahm zu Gast im deutschen Verpackungsmuseum in Heidelberg.
2 von 10
Philipp Lahm zu Gast im deutschen Verpackungsmuseum in Heidelberg.
Philipp Lahm zu Gast im deutschen Verpackungsmuseum in Heidelberg.
3 von 10
Philipp Lahm zu Gast im deutschen Verpackungsmuseum in Heidelberg.
Philipp Lahm zu Gast im deutschen Verpackungsmuseum in Heidelberg.
4 von 10
Philipp Lahm zu Gast im deutschen Verpackungsmuseum in Heidelberg.
Philipp Lahm zu Gast im deutschen Verpackungsmuseum in Heidelberg.
5 von 10
Philipp Lahm zu Gast im deutschen Verpackungsmuseum in Heidelberg.
Philipp Lahm zu Gast im deutschen Verpackungsmuseum in Heidelberg.
6 von 10
Philipp Lahm zu Gast im deutschen Verpackungsmuseum in Heidelberg.
Philipp Lahm zu Gast im deutschen Verpackungsmuseum in Heidelberg.
7 von 10
Philipp Lahm zu Gast im deutschen Verpackungsmuseum in Heidelberg.
Philipp Lahm zu Gast im deutschen Verpackungsmuseum in Heidelberg.
8 von 10
Philipp Lahm zu Gast im deutschen Verpackungsmuseum in Heidelberg.

Heidelberg – Hoher Besuch! Warum Weltmeister und Ex-Bayern-Star Philipp Lahm (34) am Donnerstag Heidelberg einen Besuch abgestattet hat:

Ein Hauch von Rio 2014 weht am Donnerstag durch Heidelberg...

Am Donnerstag (18. Oktober) ist Fußball-Weltmeister Philipp Lahm (34) zu Gast in der Universitätsstadt. Der ehemalige Verteidiger von Rekordmeister FC Bayern München ist allerdings nicht in sportlicher Mission unterwegs, sondern in seiner Funktion als Unternehmer.

Lahm, der in die Unternehmen Sixtus und Schneekoppe investiert, spricht auf dem 21. Verpackungsdialog im deutschen Verpackungsmuseum in der Heidelberger Hauptstraße über sein Leben als Unternehmer. 

Fußball wird immer meine Kernkompetenz bleiben - ich kenne mich in keinem anderen Bereich so gut aus. Deswegen will ich jetzt auch etwas Neues kennenlernen“, begründet er im Gespräch mit Museumsdirektor Hans-Georg Böcher den Schritt ins Wirtschaftsleben.

Lahm schildert Alltag als Unternehmer

Einen klassischen Büro-Alltag hat der 34-Jährige nicht. „Ich telefoniere viel, führe viele Gespräche und tausche mich mit Geschäftspartnern aus. Ich bin jetzt aber nicht den ganzen Tag im Büro.“ Seine Bekanntheit spielt dabei nur eine sekundäre Rolle. „Man erhält vielleicht schneller einen Termin, aber man muss dann trotzdem abliefern. Wenn man ein schlechtes Produkt hat, hat man Pech.

Als Kapitän hat Lahm nicht nur die Nationalmannschaft zum WM-Titel 2014 geführt, sondern hat auch mit dem FC Bayern München zahlreiche Titel gewonnen. Die Verantwortung, die er nun als Unternehmer inne hat, ist dennoch eine ganz andere. „Wenn man ein Unternehmen mit 30 Mitarbeitern hat, ist die Verantwortung größer. Davor war ich Angestellter. Als Spieler denkst nur an das nächste Spiel oder das nächste Ziel, das ist jetzt etwas anderes.“

Funktion beim DFB oder FC Bayern?

Natürlich ist es bei der anschließenden Fragerunde auch um die fußballerische Zukunft Lahms gegangen. Angesprochen auf eine Funktion beim DFB oder beim FC Bayern München, sagt der Weltmeister von 2014: „Man muss schauen, was irgendwann passiert, aber ich habe für die nächsten sechs Jahre eine tolle Aufgabe im Fußball. Ich darf das Organisationskomitee für die Euro 2024 leiten. Das ist eine Herausforderung, auf die ich mich sehr freue. Ein Turnier im eigenen Land bietet viele Möglichkeiten - auch für unsere Gesellschaft.

Der 34-Jährige äußert sich zudem zur Jugendarbeit im deutschen Fußball. „Verschiedene Generationen brauchen verschiedene Ansprachen, weil sie unterschiedlich geprägt werden. Ich bin schon mit elf Jahren zum FC Bayern gewechselt, habe aber noch bei meinen Eltern gewohnt und bin von ihnen geprägt worden. Heute kommen die Jugendspieler sehr früh in die Internate. Dort werden sie zwar sehr gut ausgebildet, aber man braucht teilweise eine andere Ansprachen, weil sie das von zuhause nicht mehr so mitbekommen.“ 

nwo

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare