Historischer Spaziergang

Heidelberger Stadtgeschichte im Gehen

1 von 16
Seit 2004 führen Michael Buselmeier (li.) und Hans-Martin Mumm auf ihren Spaziergängen durch die Epochen der Heidelberger Stadtgeschichte.
2 von 16
Recherchierten zu fast jedem Gebäude ein Detail aus der Heidelberger Stadtgeschichte: Michael Buselmeier (li.) und Hans-Martin Mumm.
3 von 16
Auch dem Buchdruck-Pionier Gutenberg wurde in Heidelberg ein Fassade gewidmet.
4 von 16
Über dem Westportal der Stadthalle wacht Heidelberga.
5 von 16
Für den Kopf der Heidelberga über dem Westportal der Stadthalle stand Elisabeth Götz, geb. Michelbach, Modell.
6 von 16
Ein klassisches Beispiel für den Baustil des Historismus: die Heidelberger Stadthalle wurde 1903 errichtet.
7 von 16
In der Brunnengasse war die Buchdruckerei Carl Pfeffer beheimatet, die bis 1982 auch das Heidelberger Tageblatt verlegte.
8 von 16
Heute H&M, Kraus und S. Oliver - früher füllte das Kaufhaus "Gebrüder Rothschild" den gesamten Gebäudekomplex.

Heidelberg - Stadtgeschichte? Von wegen langweilig! Historische Fakten und eine Vielzahl von Anekdoten machen die historischen Spaziergängen zu einer echten Attraktion für alle, die ihr Herz in und an Heidelberg verloren haben. Ein Eindruck.

Mehr zum Thema

Fotos der Bodenplatten am Neckar

Fotos der Bodenplatten am Neckar

SO schön blüht der Frühling in Heidelberg!

SO schön blüht der Frühling in Heidelberg!

Schlimmer Unfall auf B535 bei Kirchheim

Schlimmer Unfall auf B535 bei Kirchheim

Kommentare