1. Heidelberg24
  2. Heidelberg

Obdachlose attackieren Polizisten in Heidelberg – 4 Personen verhaftet

Erstellt:

Von: Madlen Trefzer

Kommentare

Heidelberg - Oft sind sie an der Haltestelle „Stadtwerke“ zu finden und trinken dort ihr Bier – doch nun attackieren mehrere Personen der „Freizeitszene“ Beamte und verletzten zwei von ihnen leicht.

Am Montagabend (29. August) gegen 21 Uhr, kommt es in der Kurfürsten-Anlage zu Auseinandersetzungen innerhalb einer achtköpfigen Gruppe. Was zunächst mit einem einfachen Streit beginnt, entwickelt sich rasch zu gegenseitigen Körperverletzungen. Die Beteiligten gehören der ortsüblichen „Freizeitszene“ an.

Heidelberg: Aggressives Pärchen widersetzt sich Polizisten

Als die Polizei anrückt, werden die Personalien der Gruppe aufgenommen. Dabei verweigern eine 19-jährige Frau und – wie sich später herausstellt – ihr 36-jähriger Lebenspartner, die Angabe ihrer Personalien gegenüber den Polizisten. Das Pärchen wird zunehmend aufbrausender und aggressiver. Auch in Mannheim begegnet die Polizei einem aggressiven Pärchen.

Lautstark verweigert das wohnsitzlose Krawall-Pärchen aus Heidelberg jegliche Angabe. Immer wieder werden hierbei die eingesetzten Polizeibeamte übel beschimpft. Plötzlich tritt die 19-jährige Täterin gegen eine 23-jährige Beamtin. Im weiteren Verlauf wird die Täterin handgreiflich und reißt der Polizistin an den Haaren. Dabei versucht der 36-Jährige seiner Partnerin zu helfen. 

Polizisten aus Heielberg getreten und beleidigt – vier Leute müssen mit auf die Wache

Auch er tritt gegen eine weitere 25-jährige Beamtin, heißt es in der Pressemitteilung vom Polizeipräsidium Mannheim. Das Täter-Pärchen „bombardiert“ alle eingesetzten Polizeibeamte fortwährend mit Schimpfworten und lässt sich nicht mehr beruhigen. Abschließend mischt sich ein weiterer 21-Jähriger ein und versucht einen Beamten zu schlagen, doch verfehlt ihn.

Alle aktiv Beteiligten können nach dem Tumult festgenommen und zum Polizeirevier Heidelberg-Mitte gebracht werden. Aufgrund ihrer Alkoholisierung und der Hinweise auf Drogeneinfluss werden bei allen Bluttests durchgeführt. Die Beteiligten bekommen Anzeigen wegen Widerstand und Beleidigung, aber alle können danach wieder die Polizeiwache verlassen. Die beiden Polizistinnen werden durch die Angriffe des Pärchens leicht verletzt. (PM/mad)

Auch interessant

Kommentare