Deshalb ist es so schön in der Stadt

Fünf Dinge, die Heidelberger glücklich machen

+
Blick auf die Altstadt von Heidelberg: Sie lockt viele Touristen an.

98 Prozent aller Heidelberger sind einer Studie zufolge glücklich in ihrer Stadt. Als kleine Liebeserklärung hat sich HEIDELBERG24 herausgefunden, was uns hier so glücklich macht.

1) Grünflächen steigern das Glücksempfinden

Heidelberg hat eine grüne Lunge und das macht Menschen glücklich (hier das Neckarvorland).

Der reine Anblick der Natur entspannt das Nervensystem und wirkt sich positiv auf das emotionale Empfinden aus. Dass Grünflächen Menschen glücklich machen, hat die Stadt Heidelberg offensichtlich begriffen: Rund 70 Prozent der Gesamtfläche Heidelbergs besteht aus Grünflächen (Quelle: Heidelberg.de Heidelberg in Zahlen)!

2) Heimat ist da, wo der Einzelne zählt

Ein wichtiger Bestandteil des Wohlbefindens ist die Möglichkeit, den Lebensraum mitzugestalten. Das eigene Einwirken führt zu mehr Identifikation mit dem Wohnort, mitgeplante Bauprojekte werden zur Herzensangelegenheit und vermitteln positive Emotionen. Deshalb ist die Bürgerbeteiligung ein großes Anliegen der Stadt Heidelberg. 

Heimat ist da, wo jeder zählt. In Heidelberg fühlen sich Alteingesessene genauso wohl wie Zugezogene und Studenten. 

Damit interessierte Bürger immer über die neusten städtischen Vorhaben informiert sind, gibt die Stadtverwaltung einen kurzen Steckbrief heraus, der künftige Projekte ankündigt. "So können sich die Bürger frühzeitig über alle Vorhaben der Stadt informieren", so Lisa Grüterich aus dem Amt für Öffentlichkeitsarbeit Heidelberg.

Um den Aktiven etwas zurückzugeben, verlieht die Stadt Heidelberg alljährlich Bürgerplaketten für herausragendes bürgerschaftliches Engagement – ein weiterer positiver Effekt! Denn ernstgenommen und geschätzt zu werden sind Balsam für eine jede Seele.

Laut einer aktuellen Heidelberg-Studie fühlen sich 98 Prozent aller Heidelberger wohl in ihrer Stadt. Ganze 77 Prozent der Befragten geben darüber hinaus an, sich mit Heidelberg stark verbunden zu fühlen. Glückliche Heidelberger, wo man nur hinschaut!

3) Eine Touristenstadt mit dem Herzen einer Kleinstadt

Die Altstadt von Heidelberg mit dem Schloss bei Nacht: wildromantisch. ..

Städte, die besonders abwechslungsreich und vielfältig sind, haben besonders glückliche Einwohner. "Heidelberg ist eine vitale kleine Großstadt mitten in der Metropolregion Rhein-Neckar. Sie verbindet landschaftlichen Reiz mit urbanem Flair, das sorgt für ein hohes Maß an Lebensqualität", so Grüterich. Verschlafene Dörfer, alternativ studentische Kultur und lebendiger Tourismus machen den idealen Mix aus. "Heidelberg verbindet die historische Altstadt mit den romantischen Straßen und Gassen und der reizvollen Lage im Neckartal mit internationalem Flair", erklärt Lucia Kleinhenz Projektleiterin von Heidelberg Marketing.

Weltoffen, herzlich und heimelig – das ist Heidelberg sowohl für seine Bewohner als auch für Zugezogene und Touristen. 

4) Abwechslungsreiche Architektur steigert die Lebensqualität

Triste Wohnplatten, grau in grau? Das sucht man in Heidelberg vergeblich. "Wer sich Heidelberg als neue Heimat wählt, findet nicht die eine Perle am Neckar, sondern 15 Stadtteile mit einer jeweils ganz eigenen Identität – vom ehemaligen Winzerdorf Rohrbach bis zur modernen Passivhaussiedlung Bahnstadt. Das macht die Stadt so lebendig", erklärt Grüterich.


5) Selbstverwirklichung als höchstes Gut

Der Bericht zur sozialen Lage zeigt, dass das Armutsrisiko in Heidelberg erfreulich gering ist – nämlich nur halb so hoch wie im Bundesdurchschnitt. 

"Heidelberg ist gleichzeitig eine internationale Stadt der Wissenschaft und Bildung, entwicklungsstarker Wirtschaftsstandort und ein kulturelles Zentrum in der Metropolregion Rhein-Neckar", so Grüterich. 

Wen es nicht so gut getroffen hat, dem bietet die Stadt Rahmenbedingungen für die soziale Teilhabe: "Für soziale Sicherung hat die Stadt Heidelberg 143 Millionen Euro im Jahr 2010 ausgegeben. Der aktuelle Bericht zur sozialen Lage zeigt: Dies ist gut investiertes Geld. Mit unseren vielfältigen Programmen und Maßnahmen wollen wir den Bürgern die Chance auf gerechte Teilhabe am kulturellen und gesellschaftlichen Leben offen halten – auch bei kleinem Geldbeutel", wird Sozialbürgermeister Dr. Joachim Gerner in dem Bericht zur sozialen Lage Heidelbergs zitiert.

Die Stadt kümmert sich um den Nachwuchs – unter anderem mit über 350 Angeboten im Ferienprogramm.

Zudem bietet die Universitätsstadt eine Fülle von Angeboten, die es in vielen anderen Städten so nicht gibt: Zum Beispiel das überdurchschnittliche Betreuungsangebot für Kinder, die flächendeckende Schulsozialarbeit an allen Grund-, Haupt-, Real- und Förderschulen, der Heidelberg Pass+ mit vielen Vergünstigungen für einkommensschwache Familien und die flächendeckende Einrichtung von Seniorenzentren in der Stadt.

mk

Mehr zum Thema

Zu Ehren der Royals: Die Altstadt erstrahlt in rot-weiß-blau!

Zu Ehren der Royals: Die Altstadt erstrahlt in rot-weiß-blau!

Impressionen vom Aufbau für den Besuch der Royals

Impressionen vom Aufbau für den Besuch der Royals

Alles Wissenswerte rund um den Besuch der Royals

Alles Wissenswerte rund um den Besuch der Royals

Kommentare