1. Heidelberg24
  2. Heidelberg

Georgina Fleur: Während der Schwangerschaft – Schläge vom Ex-Freund?

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Daniel Hagen

Georgina Fleur
Fans sind in Sorge um Georgina Fleur. (Symbolfoto) © Felix Hörhager/Screenshot/Instagram/Georgina Fleur

Georgina Fleur erwartet ein Kind. Der Psychoterror zwischen ihr und ihrem On/Off-Verlobten Kubilay Özdemir geht allerdings immer weiter.

Eigentlich könnte alles so perfekt sein. Georgina Fleur ist im sechsten Monat schwanger, wird zudem bald auch noch Tante und führt ein traumhaftes Leben in Dubai. Wäre da nicht der Vater ihres ungeborenen Kindes und On/Off-Verlobter der gebürtigen Heidelbergerin. Seit Jahren führen Fleur und Kubilay Özdemir eine toxische Beziehung, die es auch schon vor das Landgericht Heidelberg geschafft hat. Und auch „Kubisaggressives Verhalten im „Sommerhaus der Stars“ hat einen Einblick in das Privatleben der beiden Promis gegeben.

NameGeorgina Bülowius (Georgina Fleur)
Geboren2. April 1990 in Heidelberg
GeschwisterValerie Bülowius, Elisabeth Bülowius
On/Off-PartnerKubilay Özdemir

Georgina Fleur in Todesangst vor Kubilay Özdemir

Doch jetzt haben die Fans von Georgina Fleur richtig Angst um das It-Girl und ihr ungeborenes Kind. Grund dafür ist eine Instagram-Story. „Ich habe Todesangst, das nächste Mal werde ich nicht überleben“, schreibt die 31-Jährige. Die Story ist mittlerweile aber wieder gelöscht worden. „Kubi“ sei sturzbetrunken bei ihr in Dubai aufgetaucht und habe sie terrorisiert, ihr sogar Gewalt angetan und die Wohnung komplett zerstört. Skurril daran ist, dass Özdemir anschließend die Polizei gerufen habe, um seine Ex-Verlobte anzuzeigen.

Eine Instagram Story von Georgina Fleur.
Fans machen sich Sorgen um Georgina Fleur. (Screenshot) © Screenshot/Instagram/Georgina Fleur

Auf seinem Instagram-Kanal schreibt Kubilay Özdemir sogar: „Die Prostetuierte versucht mich zu töten, alle bekommen es mit und niemand unternimmt etwas.“ Zudem wirft er Gerorgina Fleur vor, ihn um 35.000 Euro und „eine Niere“ erleichtert zu haben. Anschließend postet Özdemir Fotos von sich am Pool, die ihn mit Pflastern und EKG-Aufklebern zeigen. Ein anderes Bild, dass wohl zuvor entstanden ist und nach ein paar Minuten wieder gelöscht wurde, zeigt „Kubis“ Arm in Georginas Wohnung. Dieser ist mit Blut überströmt. In seiner Story befindet sich ein Pflaster mit Blutresten allerdings am anderen Arm.

Georgina Fleur: Hat Kubilay Özdemir ihr die Nase gebrochen?

Georgina Fleur schreibt unterdessen, dass es ihr und dem Baby gut gehe und sie ihr ungeborenes mit ihrem Leben und allen Mitteln beschützen werde. „Ich lebe in ständiger Angst vor ihm. Er taucht immer wieder irgendwo auf. Es wird jedes Mal schlimmer“, schreibt die 31-Jährige. Außerdem wirft die werdende Mutter ihrem Ex-Verlobten vor, ihr vor vier Wochen die Nase gebrochen zu haben. Konequenzen scheint es dafür mal wieder nicht gegeben zu haben.

Zwar schreibt Georgina Fleur, dass die Polizei Özdemir nach dem Vorfall „entfernt“ habe, doch der postet im Anschluss ein kurzes Video vor einem Polizeiwagen mit eingeschaltetem Blaulicht. „Du hast es nicht geschafft mich zu töten. Ich bin eben eine harte Nuss. Du kannst mich mal am Arsch lecken“, sagt Özdemir und zeigt den Mittelfinger in die Kamera. Unklar ist, was genau in dem Hotelzimmer in Dubai und generell in den letzten Wochen vorgefallen ist und wer die Hauptschuld trägt. Klar ist aber, dass diese Art des Psychoterrors nicht gesund für das Baby ist – sowohl jetzt, als auch nach der Geburt. (dh)

Auch interessant

Kommentare