Aus nach nur drei Tagen 

Trotz Kurz-Intermezzo im „Sommerhaus“: Georgina Fleur sahnt kräftig ab

Bocholt – Beim „Sommerhaus der Stars“ reiht sich ein Skandal an den nächsten. Nach dem Prügel-Aus von Georgina Fleur und Partner Kubilay Özdemir ist nun die „geheime Gehaltsliste“ an die Öffentlichkeit gelangt. 

  • Dreharbeiten zu „Sommerhaus der Stars“ auf RTL haben begonnen. 
  • Mit dabei ist Georgina Fleur aus Heidelberg: Nach drei Tagen kommt es zum Prügel-Eklat.
  • Auf den ersten Skandal folgt der nächste: Die „geheime Gehaltsliste“ der Teilnehmer sickert durch:

Aus und vorbei – nach gerade einmal drei Tagen im „Sommerhaus der Stars“! Die Heidelbergerin Georgina Fleur und ihr Verlobter Kubilay Özdemir (41) sind raus. Nach einer durchzechten Nacht sollen die beiden unter Begleitung des Sicherheitsdienstes das Bauernhof-Domizil wieder verlassen haben. Der Grund: Eine handfeste Auseinandersetzung zwischen Georgina Fleurs Verlobten und anderen C-Promis – offenbar hat da jemand den Titel „Kampf der Promipaare“ wörtlich genommen.  Nachdem zunächst über eine schnelle Rückkehr der Reality-TV-Queen spekuliert wurde, steht fest: Das „Sommerhaus“ wird ohne Georgina Fleur fortgesetzt. 

Georgina Fleur sahnt beim „Sommerhaus der Stars“ kräftig ab

Dass Fleur als bekannte TV-Zicke einen gewissen Geltungsdrang verspürt, hat sie nicht nur als „Bachelor“-Kandidatin oder im Duschungelcamp unter Beweis gestellt. Für den kurzen „Ruhm“ im Scheinwerferlicht allein stellen sich die Trash-TV-Promis wohl kaum vor die Kameras. Natürlich spielt auch die Gage eine maßgebliche Rolle.

RTL dreht das „Sommerhaus der Stars“ erstmals nicht im Ausland, sondern wegen der Corona-Pandemie in Deutschland auf einem Bauernhof in Bocholt (27. Mai.2020).

Und so hat sich der TV-Sender RTL die Teilnahme der 30-Jährigen einiges kosten lassen. Laut „Bild“-Information bekommen die Reality-Queen aus Heidelberg und ihr Verlobter satte 70.000 Euro für ihren Einzug. Da das Promipaar bereits am vierten Tag nach Drehbeginn nicht mehr auf dem Bauernhof residiert, ergibt sich daraus ein stattlicher ‚Stundenlohn‘. Ob der nächtliche Prügel-Eklat im „Sommerhaus“ nach Abschluss der Produktion auch im Fernsehen zu sehen sein wird, steht derzeit noch nicht fest. 

Sommerhaus der Stars: „Geheime Gehaltsliste“ geleakt 

Doch damit nicht genug! Am Dienstag (9. Juni) hat BILD die „geheime Gehaltsliste“ (Bezahlschranke) der weiteren Show-Teilnehmer der fünften Staffel veröffentlicht. Demnach soll das „Bachelor“-Paar Andrej Mangold (33) und Jennifer Lange (26) mit 100.000 Euro Antrittsgeld den absoluten Spitzenplatz einnehmen. Damit sahnen die beiden so viel wie noch nie ein Paar zuvor ab; ohne eine mögliche Siegprämie versteht sich.  

Mit besagten 70.000 Euro rangieren Georgina Fleur und Kubilay Özdemir auf den zweiten Platz in der Gehaltstabelle, gefolgt von der Sängerin Annemarie Eilfed und Tim Sandt mit 60.000 Euro. 

Im „Sommerhaus“ bisher noch nicht eingezogen ist Iris Klein und ihr Ehemann. Die Mutter der „Katze“ aus Ludwigshafen, Daniela Katzenberger, soll als Nachrückerin von der Produktion engagiert worden sein und bekommt dafür 50.000 Euro, während sich die übrigen Bewohner mit Gagen zwischen 35.000 und 25.000 Euro zufrieden geben müssen. 

esk 

Rubriklistenbild: © Frank Rumpenhorst/dpa & Federico Gambarini/dpa

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare