1. Heidelberg24
  2. Heidelberg

Nächstes Laden-Aus im DHC – auch Schuh-Riese Görtz bald weg

Erstellt:

Von: Florian Römer

Kommentare

Heidelberg - Das Ladensterben im Darmstädter Hof Centrum hält an. Nach Saturn, SportScheck und einigen anderen streicht jetzt der nächste Mieter die Segel: der Schuhhändler Görtz.

Erst Saturn, dann SportScheck, erst vor Kurzem traf es das Eiscafé Venezia – jetzt macht der nächste langjährige Mieter seine Filiale im Darmstädter Hof Centrum (DHC) in Heidelberg dicht. „Wir schließen“ steht in dicken schwarzen Lettern auf orangefarbenen Plakaten in den Schaufenstern des Schuhhändlers Görtz in der Einkaufspassage in der Hauptstraße.

Jetzt trifft‘s Schuh-Riese „Görtz“ – nächster Laden im Darmstädter Hof Centrum schließt

Wie eine Sprecherin der Schuhhandelskette Görtz auf Anfrage von HEIDELBERG24 bestätigt, wird die Filiale Ende Februar 2023 geschlossen. Als Grund für die Schließung führt der Schuh-Riese mit Sitz in Hamburg neben stark gestiegener Energie- und Vertriebskosten auch die hohe Miete an: „Viele Mieten unserer Standorte sind nicht mehr marktgerecht und zu hoch.“ Zur Wahrheit gehört aber auch: Der Schuhhändler Görtz mit Sitz hatte im September Insolvenz angemeldet. Seither stehen die deutschlandweit 160 Filialen auf dem Prüfstand, wie 24rhein berichtet, darunter auch die zwei Geschäfte in Heidelberg.

Um möglichst viele Standorte und Arbeitsplätze zu sichern, werden unrentable Filialen schließen müssen. Wie viele Filialen es trifft, ist noch nicht bekannt. Klar ist jetzt allerdings, dass Görtz seinen Laden im DHC schließt. „Nach der Überprüfung der Wirtschaftlichkeit der einzelnen Standorte und intensiven Gesprächen mit den Vermietern sah sich Görtz gezwungen, Mietverträge zu kündigen. Das betrifft leider auch die Filiale im Darmstädter Hof Centrum in der Hauptstraße 1“, erklärt die Sprecherin. Das zweite Schuhgeschäft von Görtz nur wenige Meter entfernt bleibt hingegen weiter geöffnet: „Die Filiale in der Hauptstraße 16 bleibt bestehen.“

Die Görtz-Filiale im Darmstädter Hof Centrum in Heidelberg schließt.
Die Görtz-Filiale im Darmstädter Hof Centrum schließt. © HEIDELBERG24

Angestellten im Darmstädter Hof Centrum wurde im November gekündigt

„Es ist eine schwere Entscheidung für die Geschäftsführung, aber zu der Schließung unprofitabler Stores und der Verschlankung der Strukturen gibt es keine Alternative, ohne die Sanierungschancen von Görtz zu gefährden“, so die Sprecherin weiter. Ob eine Filiale geschlossen werden muss, hänge demnach auch davon ab, ob die Vermieter zu „signifikanten Mietreduzierungen“ bereit seien. Das scheint im Fall der Görtz-Filiale im DHC nicht der Fall gewesen zu sein. Auch die Schuhhändler Salamander und Klauser melden jetzt insolvenz an.

Ende November kündigte Görtz daraufhin den Mietvertrag – und den Angestellten der Filiale im Darmstädter Hof Centrum gleich mit. „Es ist eine bittere Entscheidung für die Geschäftsführung, aber daran führte kein Weg vorbei“, sagt die Sprecherin. Mit den betroffenen Mitarbeitern wurde laut Görtz ein Interessenausgleich und ein Sozialplan vereinbart. Über die Anzahl der gekündigten Angestellten macht das Unternehmen keine Angaben.

Saturn, SportScheck, Görtz – Ladensterben im Darmstädter Hof Centrum

Mit dem Aus für Görtz wird es im Darmstädter Hof Centrum immer leerer. Ende Januar schloss der Elektronikhandelsriese Saturn sein Geschäft im DHC. Im Sommer folgte „SportScheck“. Dem Vernehmen nach wurde der Mietvertrag für die Fläche an der Hauptstraße nicht verlängert. Im Herbst wurde das beliebte Eiscafé „Venezia“ geschlossen. Jetzt trifft es mit Görtz den nächsten großen Mieter in der Einkaufspassage.

Übrigens: Unser HEIDELBERG24-Newsletter informiert Dich regelmäßig über alles Wichtige, was in Deiner Stadt und Region passiert.

Für Teile der ehemaligen SportScheck-Fläche ist mittlerweile ein Nachmieter gefunden worden: Die Drogeriekette „dm“ wird ihre „leider viel zu kleine“ Filiale an der Sofienstraße aufgeben und im Sommer in den SportScheck-Räumen ein größeres Sortiment anbieten. Auch für die Saturn-Fläche soll es schon einen neuen Mieter geben, das Center Management des DHC hält sich bislang aber noch bedeckt. Gerüchte, die Supermarkt-Kette „Rewe“ werde im Einkaufszentrum einen Markt eröffnen, kommentiert eine Rewe-Sprecherin auf Anfrage dieser Redaktion so: „Aktuell gibt es nichts zu kommunizieren.“ (rmx)

Auch interessant

Kommentare