Außer Rand und Band

Nach Platzverweis: Mann (19) geht auf Sicherheitsdienst los

+
Die Polizei wird zu einer Atttacke auf einen Mitarbeiter eines Sicherheitsdienstes gerufen (Symbolfoto).

Heidelberg - Ein Sicherheitsmann wird von einem aufgebrachten 19-jährigen Mann am Care in der Rohrbacherstraße mit einem Stuhl attackiert – ein Passant greift beherzt ein.

Am Mittwochabend gegen 22:1 0 Uhr beleidigt der Täter den Mitarbeiter einer Sicherheitsfirma derart, dass dieser ihn aus dem Einkaufszentrum verweist

Mit dieser Entscheidung unzufrieden gerät der Täter so in Rage, dass er mit einem Stuhl auf den Mann einschlägt. Ein 22-jähriger Passant wird auf die Szene aufmerksam und hilft dem Sicherheitsmann, verhindert Schlimmeres.

Der Täter kann von den alarmierten Beamten festgenommen werden. Er wird aber noch im Laufe der Nacht freigelassen. Der junge Mann muss mit einer Anzeige wegen Belei digung und versuchter gefährlicher Körperverletzung rechnen. 

-----------------------------------------------------------------------
Zeugen dieses Vorfalls werden gebeten sich mit dem Polizeirevier Heidelberg-Mitte unter der Telefonnummer: 06221/991700 in Verbindung zu setzen.

pol/eep

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Transporter kracht auf A6 in Stauende – Fahrer in Lebensgefahr!

Transporter kracht auf A6 in Stauende – Fahrer in Lebensgefahr!

Zwei Schwerverletzte nach Unfall auf L598 – Technischer Defekt die Ursache?

Zwei Schwerverletzte nach Unfall auf L598 – Technischer Defekt die Ursache?

Seltene Aufnahmen: So haben Sie Helene Fischer wohl noch nie gesehen

Seltene Aufnahmen: So haben Sie Helene Fischer wohl noch nie gesehen

Asylstreit-Hammer: Erster CSU-Minister fordert Merkels Ablösung - Gauland stichelt gegen Seehofer

Asylstreit-Hammer: Erster CSU-Minister fordert Merkels Ablösung - Gauland stichelt gegen Seehofer

Polizisten stoppen diesen VW Golf GTI! Sie können nicht glauben, was sie unter dem Wagen sehen

Polizisten stoppen diesen VW Golf GTI! Sie können nicht glauben, was sie unter dem Wagen sehen

Mesut Özil singt deutsche Nationalhymne nicht mit - jetzt nennt er seine Gründe

Mesut Özil singt deutsche Nationalhymne nicht mit - jetzt nennt er seine Gründe

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.