1. Heidelberg24
  2. Heidelberg

Heidelberg: Veranstaltungen, Projekte, Wahlen – das wird 2022 wichtig

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Marten Kopf

Kommentare

Blick auf die Altstadt Heidelbergs vom Schlossaltan bei Nacht bei Sonnenuntergang
Blick auf die Altstadt Heidelbergs vom Schlossaltan © Tobias Schwerdt/Stadt Heidelberg

Heidelberg – Von Stadtentwicklung und Verkehr bis hin zu Wahlen und Bürgerfesten. Mit dem neuen Jahr kommen neue Herausforderungen. Ein Überblick über das, was 2022 wichtig wird:

Mit den Vorsätzen fürs neue Jahr ist das ja immer so eine Sache, man kennt das aus eigener Erfahrung. Den inneren Schweinehund zu überwinden, ist mitunter eine Herausforderung. Auch im öffentlichen Raum bringt jedes neue Jahr naturgemäß neue Planungen und Projekte mit sich, auch wenn es in diesem Kontext schwierig sein mag, von „Vorsätzen“ zu sprechen, das muss an dieser Stelle wohl zugegeben werden.

StadtHeidelberg (Baden-Württemberg)
Einwohnerzahl161.485 (Stand: 31. Dezember 2020)
Fläche108,84 km²
OberbürgermeisterProf. Dr. Eckart Würzner (parteilos)

Stadtverwaltungen zum Beispiel sehen sich völlig anderen Herausforderungen gegenüber, das liegt in der Natur der Sache. Obwohl sich die äußeren Einflüsse auf die Planungen oft gar nicht so sehr von dem unterscheiden, was wir auch aus dem privaten Raum kennen. Aktuell ist das, natürlich, zuvorderst das Coronavirus, das vielen Projekten einen Strich durch die Rechnung macht. Dem zum Trotz ist es natürlich wichtig zu planen. Und genau das tut selbstverständlich auch die Stadt Heidelberg. Deshalb hier ein Überblick, über die Dinge, die die Stadt und ihre Bürgerinnen und Bürger im Jahr 2022 (gemeinsam) beschäftigen werden.

Ausblick 2022: Wichtige Termine und geplante Veranstaltungen

Heidelberger Bürgerfest: Die Stadt Heidelberg plant, das ursprünglich für Januar 2022 vorgesehene Bürgerfest im Frühjahr nachzuholen. Die Veranstaltung wird demnach am Sonntag, den 20. März 2022, in der neuen Großsporthalle „SNP dome“ und rund um die Halle an der Speyerer Straße in Kirchheim stattfinden.

Heidelberger Frühling: Das Internationale Musikfestival „Heidelberger Frühling“ holt vom 26. März bis zum 24. April 2022 sein 25-jähriges Bestehen nach, das 2021 pandemiebedingt verschoben werden musste. Die Geburtstagsausgabe steht unter dem Leitmotto „FESTspiel“.

Städtepartnerschaften: Die Städtepartnerschaft zwischen Heidelberg und Kumamoto (Japan) wird 30 Jahre alt, diejenige mit Palo Alto (USA) immerhin auch schon fünf Jahre. Die Stadtverwaltung steht mit beiden Städten im Austausch darüber, wie die Jubiläen coronakonform gefeiert werden können.

Oberbürgermeisterwahl: Der Gemeinderat hat beschlossen, dass die Wahl zum Oberbürgermeister/zur Oberbürgermeisterin der Stadt Heidelberg am Sonntag, den 6. November 2022, stattfinden soll. Ein eventuell nötiger zweiter Wahlgang würde für Sonntag, den 27. November 2022, angesetzt werden.

75 Jahre Berufsfeuerwehr: Pandemiebedingt musste das 75. Jubiläum der Berufsfeuerwehr Heidelberg im Jahr 2021 ausfallen. Der Geburtstag soll nun 2022 mit einem Festakt am 4. Mai im Schloss nachgeholt werden. Außerdem feiert die Freiwillige Feuerwehr Pfaffengrund in diesem Jahr ihren 100. Geburtstag.

Abschlusspräsentation Internationale Bauausstellung: Nach zehn Jahren geht die IBA Heidelberg im Sommer 2022 zu Ende. Das „IBA-Finale“ findet vom 30. April bis zum 10. Juli statt und lädt mit Ausstellung, stadtweitem Begleitprogramm sowie dem Projekt „Schaustellen“ zum Mitfeiern ein.

Heidelberg 2022: Bauprojekte und Stadtentwicklung

Nachdem das Regierungspräsidium Karlsruhe im Dezember 2021 die Baugenehmigung erteilt hat, soll die Sanierung der Stadthalle schnellstmöglich beginnen, wie die Stadtverwaltung in einer Pressemitteilung bekannt gibt. Die Bauarbeiten im Inneren sind mit Teilbaugenehmigungen bereits so weit wie möglich vorangeschritten. Durch die Sanierung wird die Stadthalle in weiten Teilen wieder näher an ihren Originalzustand herangeführt und erfüllt künftig die Anforderungen eines modernen Veranstaltungshauses. Außerdem sind die Fertigstellung des Rohbaus und der Beginn der Ausbauarbeiten des Neuen Konferenzzentrums in der Bahnstadt für das Frühjahr 2022 geplant, die Gesamtfertigstellung dann für 2023.

Die Stadthalle Heidelberg am Neckarufer (Haupteingang, Westseite)
Die Stadthalle am Heidelberger Neckarufer (Haupteingang, Westseite) © Jan Becke/Stadt Heidelberg

Übrigens: Unser HEIDELBERG24-Newsletter informiert Dich regelmäßig über alles Wichtige, was in Deiner Stadt und Region passiert.

In der Südstadt wird die Sanierung des künftigen Karlstorbahnhofs abgeschlossen. Das renommierte Kulturhaus zieht dann aus seinem bisherigen Domizil in der Altstadt in die Südstadt. Auch das Parkhaus neben dem neuen Karlstorbahnhof soll Ende 2022 den Betrieb aufnehmen. Für das Grün- und Freiflächenprojekt „DER ANDERE PARK“ ist die Fertigstellung und Eröffnung für Mai 2022 geplant.

Heidelbergs größte Konversionsfläche – Patrick-Henry-Village – wird sich derweil in den kommenden Jahren zum 16. Stadtteil entwickeln. Unter dem Label „Metropolinks‘s Commissary“ ist im ehemaligen US-Supermarkt Deutschlands größte Indoor-Graffiti-Halle ab 2022 die erste Fläche auf dem bisher abgeschlossenen Gelände, die der Öffentlichkeit zugänglich sein wird. Im Süden werden durch die Bundesanstalt für Immobilienaufgaben (BImA) die ersten 500 Wohneinheiten entstehen – 2022 startet die Entwicklung. Parallel erfolgen die Entwicklung der Infrastruktur und der Medien- und Energieversorgung sowie des „Parkways“, der als prägendes Element die zentrale Durchwegung des neuen Stadtteils gewährleisten soll.

Mit dem Neubau des Hauses der Jugend in der Römerstraße soll im ersten Quartal 2022 das größte Bauprojekt der Kinder- und Jugendförderung abgeschlossen werden. Die größte und modernste Freizeiteinrichtung für Kinder, Jugendliche und Familien ersetzt den maroden Altbau aus den 1950er Jahren. Das im Sommer erfolgreich erprobte „Feierbad“-Konzept wird als Winteredition fortgeführt. In einem Zelt auf dem Gelände am Tiergartenschwimmbad soll auch in den Wintermonaten ein niedrigschwelliges und sicheres Feierangebot an den Wochenenden für junge Menschen ab 16 Jahren geschaffen werden.

Heidelberg 2022: Verkehr

Die Plöck wird komplett zur Fahrradstraße. Seit 1993 ist das für den Teil vom Friedrich-Ebert-Platz bis zur Märzgasse sowie von der Schießtorstraße bis zur Sandgasse bereits der Fall, nun soll die Plöck auch auf dem Abschnitt zwischen Sofienstraße und Friedrich-Ebert-Platz zur Fahrradstraße umgewandelt werden. Die Arbeiten starten witterungsabhängig im Frühjahr 2022. Die Tempo-15-Zone und die Fußgängerzone zwischen Märzgasse und Schießtorstraße bleiben bestehen. Neben der Plöck soll 2022 außerdem die Steubenstraße in Handschuhsheim zur Fahrradstraße werden.

Die Pläne der Stadt für die kostenlose Fahrt in Bussen und Bahnen des Öffentlichen Personennahverkehrs (ÖPNV) in der Stadt an den vier Adventswochenenden 2021 hatte der Haupt- und Finanzausschuss im November 2021 abgelehnt. Grundsätzlich gibt es aber Übereinstimmung im Gremium, dass die Aktion möglichst im kommenden Frühjahr 2022 umgesetzt wird – beschränkt auf vier Samstage. Diese vier Samstage werden für einen Zeitraum festgelegt, für den eine deutlich niedrigere Corona-Inzidenz zu erwarten ist. Das Angebot wird dann von einer Evaluation begleitet werden. Zum weiteren Vorgehen – zum Beispiel der Einführung des kostenlosen ÖPNV für Auszubildende sowie Seniorinnen und Senioren – sollen per Gutachten Kosten und Finanzierungsinstrumente ermittelt und ab Anfang 2022 im politischen Gremienlauf diskutiert werden. (mko/PM Stadt Heidelberg)

Auch interessant

Kommentare