Urteil am Amtsgericht Heidelberg 

Tödlicher Unfall: Jugendstrafe für Fahrer (21)! 

+
Bei dem Frontalcrash am 31. August 2015 kommt ein 79-jähriger Seat-Fahrer ums Leben. 

Heidelberg/Sinsheim -  Ein 21-Jähriger steht vor dem Amtsgericht Heidelberg – er muss sich für einen Autounfall verantworten, bei dem ein Rentner (79) ums Leben kam. Das Urteil: 

Am 31. August 2015 verliert ein 20-jähriger BMW-Fahrer auf der L550 bei Sinsheim aufgrund von zu hoher Geschwindigkeit die Kontrolle über sein Auto – er kracht mit einem entgegenkommenden Seat frontal zusammen (WIR BERICHTETEN). Der 79-jährige Seat-Fahrer stirbt noch am Unfallort. 

Die Fotos: Tödlicher Unfall auf L550

Wie der Mannheimer Morgen berichtet, wird der mittlerweile 21-Jährige vor dem Amtsgericht Heidelberg zu einer Jugendstrafe von einem Jahr und sechs Monaten verurteilt! Die Strafe ist auf zwei Jahre zur Bewährung ausgesetzt. Das Urteil ist noch nicht rechtskräftig. 

Vollständiger Bericht: morgenweb

Mehr zum Thema

Brezeln backen und Limo trinken: William und Kate am Marktplatz

Brezeln backen und Limo trinken: William und Kate am Marktplatz

Royals-Fieber: Die Schnappschüsse unsere Leser

Royals-Fieber: Die Schnappschüsse unsere Leser

Die royale Regatta auf dem Neckar

Die royale Regatta auf dem Neckar

Kommentare