Für Initiative „RadKULTUR“

25.000 Euro erhalten! Heidelberg plant mehr Aktionen für Radfahrer

+
Radfahren soll mehr Spass machen und gefördert werden. (Symbolfoto)

Heidelberg - Die Initiative „RadKULTUR“ erhält Fördermittel vom Land. Damit sollen Projekte für ein besseres Fahrerlebnis für Radfahrer geschaffen werden. 

Erfreuliche Nachrichten für alle Heidelberger Radfahrer...

Das Ministerium für Verkehr Baden-Württemberg lobt die Fahrradpolitik der Stadt und wird sie mit weiteren Fördermitteln unterstützen. 25.000 Euro stehen für neue Projekte zur Verfügung.

Vor allem soll damit die Initiative „RadKULTUR“ gefördert werden. Dessen Ziel ist es, die Anwohner stärker für das Radfahren zu begeistern und zu einer dauerhaften Veränderung des Mobilitätsverhaltens beizutragen.

Tourismusbeauftragte hat konkrete Pläne

Es ist der richtige Zeitpunkt, um an die Fahrradkommunikation aus dem vergangenen Fahrradjubiläumsjahr anzuknüpfen und die Bevölkerung durch erlebnisreiche Aktionen über die Angebote und die Aktivitäten des Kreises zu informieren und zu motivieren, öfter auf das Rad umzusteigen. Es sollen Radservice-Punkte eingerichtet werden, um einen kurzen Sicherheits-Check oder kleine Reparaturen schnell und unkompliziert selbst durchführen zu können. Außerdem gibt es die Idee, interaktive Radschnitzeljagden zu organisieren. Wir gehen jetzt in die Planung“, sagt die Tourismusbeauftragte des Rhein-Neckar-Kreises, Beate Otto.

Ein bereits bestehender Teil des Projekts ist die Seite www.deinefreizeit.com. Mit diesem Portal lassen sich Radtouren detailliert planen. Hierbei kann man sich Straßen- und Höhenprofile sowie Geodaten ansehen. Das Landratsamt hat bereits 14 Radrundtouren von etwa 30 Kilometern in unterschiedlichen Schwierigkeitsstufen beschrieben. 

Außerdem findet man auf der Seite Überblicke zu Festen, Märkten und Events. Für das Jahr 2018 gibt es bereits über 250 geplante Veranstaltungen.

dh

Mehr zum Thema

Meistgelesen

„Hart aber fair“-WM-Talk: Basler beleidigt Özil – „Körpersprache von einem toten Frosch“

„Hart aber fair“-WM-Talk: Basler beleidigt Özil – „Körpersprache von einem toten Frosch“

Getötete 16-Jährige: Verdächtiger war wohl Zufallsbekanntschaft

Getötete 16-Jährige: Verdächtiger war wohl Zufallsbekanntschaft

Ja, wo isser denn?! Blitzer auf A656 plötzlich verschwunden!

Ja, wo isser denn?! Blitzer auf A656 plötzlich verschwunden!

Von Schmuck bis Besteck: So reinigen Sie angelaufenes Silber richtig

Von Schmuck bis Besteck: So reinigen Sie angelaufenes Silber richtig

4.500 Kräfte – 5.000 Einsätze! Was Feuerwehrmänner täglich leisten

4.500 Kräfte – 5.000 Einsätze! Was Feuerwehrmänner täglich leisten

WM-Kader von Deutschland 2018: Der finale Kader von Jogi Löw

WM-Kader von Deutschland 2018: Der finale Kader von Jogi Löw

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.