Dringender Tatverdacht

Mehr als 500 Gramm Marihuana – 26-Jähriger in U-Haft

+
Bei einer Polizeikontrolle fällt der 26-Jährige den Beamten ins Auge (Symbolbild). 

Heidelberg - Wegen des dringenden Tatverdachts des Drogenbesitzes und -handels sitzt ein 26-Jähriger in Untersuchungshaft. Er geht den Ermittlern bei einer Kontrolle auf der A5 ins Netz. 

Wegen des dringenden Tatverdachts des unerlaubten Besitzes und Handels mit Drogen in erheblicher Menge sitzt jetzt ein 26-jähriger Mann aus Nordrhein-Westfalen in Untersuchungshaft.

Bei dem Verdächtigen konnten mehr als 500 Gramm Marihuana sichergestellt werden!

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Heidelberg wurde Haftbefehl erlassen: Dem Tatverdächtigen wird vorgeworfen, am 12. Februar auf unbekannte Weise Marihuana besorgt zu haben, um dieses gewinnbringend im Raum Calw weiterzuverkaufen.

Während einer Polizeikontrolle an der A5 wird der Mann auf dem Parkplatz Mönchberg aus dem Verkehr gezogen. Im Wagen finden die Beamten die Drogen. Bei der Durchsuchung seiner Wohnung werden weitere 42 Gramm Marihuana sichergestellt. 

Der Beschuldigte wurde in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert.Die Ermittlungen von Staatsanwaltschaft und Polizei dauern weiter an.

pol/mk

Mehr zum Thema

Nach Crash: Peugeot kippt auf die Seite! 

Nach Crash: Peugeot kippt auf die Seite! 

Fotos vom Mannschaftstriathlon!

Fotos vom Mannschaftstriathlon!

Der Besuch von Kanzlerin Angela Merkel in Heidelberg

Der Besuch von Kanzlerin Angela Merkel in Heidelberg

Kommentare