Bei Polizeikontrolle aufgeflogen

Mutmaßlicher Drogendealer (28) geschnappt

+
Die Sicherstellungen aus der Wohnung des 28-Jährigen

Heidelberg - Die Staatsanwaltschaft hat Haftbefehl gegen einen 28-Jährigen erlassen. Er steht im dringenden Verdacht, mit Drogen in nicht geringer Menge gehandelt zu haben. 

Der 28-Jährige wird am Mittwoch gegen 15 Uhr in der Henkel-Teroson-Straße von der Polizei kontrolliert. Die Beamten finden in seinem Rucksack insgesamt 578 Gramm Marihuana, 42 Gramm Haschisch sowie 2.100 Euro. Bei der anschließenden Durchsuchung seiner Wohnung werden weitere 2,7 Kilo Marihuana, 455 Gramm Haschisch, kleinere Mengen an Amphetamin und Ecstasy sowie über 13.000 Euro mutmaßliches Dealgeld gefunden und sichergestellt.

Das Amtsgericht Heidelberg erlässt am Donnerstag Haftbefehl gegen den Beschuldigten. Nach der Vorführung beim Haftrichter wird er in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert.

Die Ermittlungen der Staatsanwaltschaft Heidelberg und des Polizeireviers Heidelberg-Süd dauern an.

Mehr zum Thema

Fotos: Abriss ‚Lux-Harmonie‘-Kino fast abgeschlossen

Fotos: Abriss ‚Lux-Harmonie‘-Kino fast abgeschlossen

Luxor-Filmpalast: Ein Blick hinter die Kulissen 

Luxor-Filmpalast: Ein Blick hinter die Kulissen 

Öffentlichkeit vom Amokfahrer-Prozess ausgeschlossen

Öffentlichkeit vom Amokfahrer-Prozess ausgeschlossen

Kommentare