16.000 Euro Schaden

Busfahrer (44) verursacht heftige Kettenreaktion!

Symbolbild.

Heidelberg - Ein 44-jähriger Linienbus-Fahrer fährt auf der Karlsruher Straße, übersieht mehrere in der Schlange stehende Autos und fährt promt in einen VW Golf. Eine heftige Kettenreaktion...

Am Dienstagabend fuhr gegen 21:37 Uhr ein 44-jähriger Linienbus-Fahrer auf der  Karlsruher Straße in südliche Richtung. 

Circa 40 Meter nördlich der Freiburger standen mehrere Fahrzeuge verkehrsbedingt in einer Schlange. Der 44-Jährige übersah dies und krachtein das Heck eines VW Golf. 

Eine folgenreiche Kettenreaktion: Durch die Wucht des Aufpralls wurde der VW Golf auf den davor stehenden Mercedes eines 51-jährigen Mannes geschoben, dieser wiederum auf einen Ford eines 32-Jährigen. Letztlich wurde der Ford noch auf den davor stehenden Toyota einer 59-jährigen Frau geschoben. 

Die 48-jährige Fahrerin im VW Golf erlitt Verletzungen an der Halswirbelsäule und eine Prellung, ihre 21-jährige Beifahrerin klagte ebenfalls über Schmerzen an der Halswirbelsäule.

Sie wurden in das St. Josefskrankenhaus gebracht und ambulent behandelt. An den Autos entstand ein Sachschaden von insgesamt ca. 16.000 Euro (Linienbus 3.000 Euro, VW Golf 5.000 Euro, Mercedes 5.000 Euro, Ford 2.000 Euro und Toyota 1.000 Euro). Der VW Golf und der Mercedes mussten abgeschleppt werden.

pol/nis

Mehr zum Thema

Nach Crash: Peugeot kippt auf die Seite! 

Nach Crash: Peugeot kippt auf die Seite! 

Fotos vom Mannschaftstriathlon!

Fotos vom Mannschaftstriathlon!

Der Besuch von Kanzlerin Angela Merkel in Heidelberg

Der Besuch von Kanzlerin Angela Merkel in Heidelberg

Kommentare