Herzlos

Pflegehund – einfach ausgesetzt!

+
Der arme Kleine. Einfach ausgesetzt (Symbolbild).

Heidelberg - Der 73-Jährige soll auf den Jack-Russel-Mischling aufpassen und setzt ihn stattdessen einfach vor die Tür. Zwei Stunden sitzt der kleine Kerl verängstig in der Kälte ...

Dem 73-jährigen Heidelberger wurde der Jack-Russel-Mischling zur Pflege anvertraut. Als der Mann das Haus verlassen wollte, setzte er den 30 Zentimeter kleinen Hund einfach vor die Balkontür.

Mehr als zwei Stunden saß der bedauernswerte kleine Kerl in der Kälte. Erst ein Beamter, der wegen eines vermeintlichen Einbruchs zu dem Anwesen in Handschuhsheim gekommen war, bemerkte den kleinen Terrier. 

Zitternd und winselnd wurde er aus seiner misslichen Lage befreit. 

Der lieblosen Hundesitter hatte angegeben, der Hund vertrage sich nicht mit den im Haus lebenden Vierbeinern. Nun droht ihm eine Anzeige wegen Ordnungswidrigkeit. 

pol/mk

Mehr zum Thema

Brezeln backen und Limo trinken: William und Kate am Marktplatz

Brezeln backen und Limo trinken: William und Kate am Marktplatz

Royals-Fieber: Die Schnappschüsse unsere Leser

Royals-Fieber: Die Schnappschüsse unsere Leser

Die royale Regatta auf dem Neckar

Die royale Regatta auf dem Neckar

Kommentare