1. Heidelberg24
  2. Heidelberg

Heidelberg: Aggressives Verhalten und Facebook-Aufruf – Polizei räumt Neckarwiese

Erstellt: Aktualisiert:

Nach schweren Ausschreitungen an Pfingsten auf der Neckarwiese: Hundertschaft der Polizei im Einsatz. (Archivbild)
Nach schweren Ausschreitungen an Pfingsten auf der Neckarwiese: Hundertschaft der Polizei im Einsatz. (Archivbild) © HEIDELBERG24/PR-Video/Priebe

Heidelberg - Am Freitagabend, 18. Juni, halten sich etwa 1.500 Menschen auf der Neckarwiese auf. Zuerst ist die Stimmung gut – doch dann kippt sie:

Wegen aggressiven Verhaltens junger Menschen hat die Polizei am Freitagabend die Neckarwiese in Heidelberg geräumt. Dort hatten sich am Abend rund 1.500 Personen aufgehalten, darunter etwa 200 bis 300 Realschüler, die ihren Abschluss feierten, wie die Polizei am Samstag mitteilte. Die Stimmung war demnach zunächst fröhlich und ausgelassen, wurde im Laufe des Freitagabends aber aggressiver. Dies äußerte sich laut Polizei in Handgreiflichkeiten und Streitereien. Zudem riefen die Absolventen über die sozialen Netzwerke weiter zum Besuch der Neckarwiese auf.

Um eine Eskalation zu verhindern, wird die Neckarwiese um 22:20 Uhr schließlich geräumt. Bereits nach der ersten Durchsage leerte sich der Ort laut Polizei merklich. Nach 20 Minuten um seien keine Menschen mehr auf der Neckarwiese gewesen. Zwischenfällen gab es nicht. Ungefähr zehn betrunkene Jugendliche wurden aber von Rettungskräften versorgt.

Heidelberg: Nächtliches Alkohol- und Aufenthaltsverbot nach Neckarwiesen-Randale

In den vergangenen Wochen war es in Baden-Württemberg immer wieder zu Auseinandersetzungen zwischen jungen Menschen und der Polizei gekommen. Auf der Neckarwiese in Heidelberg hatten an Pfingsten Dutzende Menschen randaliert. Dabei waren auch Polizisten verletzt worden, etwa durch Flaschenwürfe. Zu ähnlichen Vorfällen war es zum Beispiel auch auf dem Stuttgarter Schlossplatz gekommen. Aus diesem Grund gilt seit dem 18. Juni ein Alkoholverbot auf der Neckarwiese und in der Altstadt. Es tritt am Wochenende jedoch erst ab 23 Uhr in Kraft. Ab 0 Uhr gilt außerdem ein allgemeines Aufenthaltsverbot auf der Neckarwiese in Heidelberg.

Nach „Ballermann-Stimmung“ im Jungbusch: Auch Alkoholverbot in Mannheim

Wegen lautstarker Ausschweifungen in Mannheim ist dort ebenfalls ein Alkoholverbot für die Neckarwiese und den Jungbusch erlassen worden: „Die Verwaltung appelliert an alle, die sich am Wochenende insbesondere im Jungbusch treffen wollen, sowie an die Gastronomen, die geltenden Regeln im Sinne eines friedlichen Miteinanders und zur Verhinderung eines erneut aufflackernden Infektionsgeschehens einzuhalten“ heißt es von der Stadt Mannheim. (kp mit dpa)

Auch interessant