Erste Bilanz

„Aktion plus5“ 2015: Weniger Radunfälle 

+
Aktion plus5: Rückgang der Radunfälle

Heidelberg - Auch im ersten Quartal 2015 trägt die Aktion plus5 Früchte - im Kampf gegen Verkehrssünder geht die Zahl der Radunfälle erfreulich zurück: 

Bereits in Jahr 2014 machte die Polizei Jagd auf sündige Auto- und Fahrradfahrer: 

Bei der Aktion plus5 wurden dabei, in regelmäßigen Abständen, Verkehrsteilnehmer geprüft und Verkehrssünder herausgezogen! 

Auch2015 lässt die Polizei Mannheim nicht locker – mit positiver Auswirkung: Denn in den Monaten Januar bis März – erstes Quartal – kann ein Rückgang der Radunfälle von 65 (im Jahr 2014) auf 48 (im Jahr 2015) verzeichnet werden. 

Die Bilanz:

In den Hauptverkehrszeiten ereigneten sich zwischen 7 bis 10 Uhr (2014: 12), zwischen 11 bis 14 Uhr 11 (2014: 13) und zwischen 16 bis 19 Uhr15 (2014: 20) Verkehrsunfälle mit Radfahrern.

Bei insgesamt 48 Radunfällen verletzten sich 39 (2014: 54) Radfahrer, 6 (2014: 11) davon schwer. Die Zahl der verletzten Fahrradfahrer sank somit um 25 Prozent.

pol/nis 

Mehr zum Thema

Nach Crash: Peugeot kippt auf die Seite! 

Nach Crash: Peugeot kippt auf die Seite! 

Fotos: Bundestagswahl 2017: Die Kandidaten in Heidelberg

Fotos: Bundestagswahl 2017: Die Kandidaten in Heidelberg

Impressionen: 48. Heidelberger Herbst

Impressionen: 48. Heidelberger Herbst

Kommentare