CDU-Kreisvorsitzender

Alexander Föhr will Karl Lamers im Bundestag beerben

Heidelberg - Stadtrat Alexander Föhr will bei der kommenden Wahl für den Bundestag kandidieren. Er will Prof. Karl Lamers nachfolgen, der sein Mandat 2021 aufgibt.

  • Stadtrat Alexander Föhr (CDU) will 2021 für den Deutschen Bundestag kandidieren.
  • Der Kreisvorsitzende der CDU Heidelberg will Nachfolger von Prof. Karl. A. Lamers werden. 
  • Lamers kündigte im März an, nicht mehr im Wahlkreis Heidelberg-Weinheim antreten zu wollen.

Der Heidelberger Stadtrat Alexander Föhr (39) will Nachfolger des langjährigen Bundestagsabgeordneten Prof. Karl A. Lamers (69) werden. Das teilt der Vorsitzende der CDU Heidelberg am Montag (27. April) mit. Nach intensiven Gesprächen mit Familie, Freunden und politischen Weggefährten habe er sich dazu entschieden, „dieser herausragenden Aufgabe zu stellen“. Föhr wird sich um die Bundestagskandidatur für den Wahlkreis Heidelberg-Weinheim bewerben. Einen Gegenkandidaten wird es im Wahlkreis vermutlich nicht geben. Dass weitere Kandidaten sich um die Nachfolge von Lamers bewerben gilt als unwahrscheinlich. 

Heidelberg: CDU-Chef Föhr will Lamers-Nachfolger im Bundestag werden

Heidelbergs CDU-Chef Alexander Föhr ist Politikwissenschaftler und arbeitet seit sieben Jahren für die AOK Baden-Württemberg. Seit 2014 sitzt er als Stadtrat im Gemeinderat Heidelberg. Er ist Sprecher der CDU-Fraktion im Stadtentwicklungs- und Verkehrsausschuss.

Stadtrat Alexander Föhr will für den Bundestag kandidieren.

 

In den kommenden Monaten sind laut Föhr neben der Gesundheitspolitik die Stärkung des bürgerschaftlichen Engagements sowie des gesellschaftlichen Zusammenhalts und neue wirtschaftliche Impulse.  

Heidelberg: Karl Lamers wird nicht mehr für Bundestag kandidieren

Im März hatte Karl Lamers angekündigt, 2021 nicht erneut für den Bundestag kandidieren zu wollen. Seit inzwischen 26 Jahren gehört Lamers dem Bundestag an. Er zog 1994 erstmals für den Wahlkreis Heidelberg-Weinheim ein und gehört dem Bundestag seither ununterbrochen an. 

Karl Lamers in Kiew im Jahr 2014 (Archivfoto).

Als Sicherheits- und Verteidigungsexperte ist Lamers stellvertretender Vorsitzender des Verteidigungsausschusses und gehörte in vielen Funktionen der Parlamentarischen Versammlung der NATO an. Von 2008 bis 2014 war er auch Präsident der Atlantic Treaty Organisation (ATA). 

rmx

Rubriklistenbild: © Alexander Föhr CDU Heidelberg

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare