Noch Vieles ungewiss

Das passiert mit dem ehemaligen „Hard Rock Cafe“!

+
Der aktuelle Stand vom ehemaligen Hard Rock Cafe

Heidelberg-Altstadt – Wegen Verstoßes gegen Lizenzrechte und nach einem Rechtsstreit mit der „Hard Rock“-Gruppe, musste sich das Café umgestalten. Wie‘s aktuell dort aussieht:

Ende Januar wurde das Schicksal vom ehemaligen Heidelberger Hard Rock Cafe besiegelt. Vor Gericht wurde entschieden, dass das Café seinen Namen ändern muss und keine Produkte mehr unter dem Markennamen verkaufen darf – das Café hatte all die Jahre gegen die die Lizenzrechte der „Hard Rock“-Gruppe verstoßen. Sogar von einer möglichen Schließung war die Rede (WIR BERICHTETEN). 

Die Betreiber hatten bis Ende Februar Zeit, ihr Lokal zu verändern. Wir haben uns das mal angeschaut...

Kein Name, kein Konzept

Der Schriftzug ,Hard Rock‘ wurde bereits entfernt

Die ersten Spuren einer Umgestaltung sind bereits zu erkennen. Das Logo fehlt auf dem Schild, der Schriftzug ,Hard Rock' wurde von den Scheiben gekratzt und auch die Webseite gibt es nicht mehr. Im Inneren fehlen die Produkte vom Hard Rock Cafe, doch ansonsten ist alles gleich geblieben. Es läuft rockige Musik und die Tische stehen wie früher. Nicht viel zu sehen von großen Veränderungen.

HEIDELBERG24 hat mit dem Betreiber gesprochen und erfahren, dass noch einiges in der Mache ist. Der neue Name steht noch nicht fest, verrät uns Herr Öztürk. Außerdem werde derzeit noch an dem neuen Konzept gefeilt. „Wir haben ein paar Ideen, aber noch nichts Festes. Wir wissen auch noch nicht, wann das Konzept fertig sein wird“, erzählt er weiter. 

Über den Verlust des Markennamens, sagt Öztürk: „Wir haben zweimal gewonnen und nun einmal verloren. Aber es ist okay.“

Über die Entwicklung des ehemaligen Hard Rock Cafes halten wir Dich auf dem Laufenden.

jol

Mehr zum Thema

Nach Crash: Peugeot kippt auf die Seite! 

Nach Crash: Peugeot kippt auf die Seite! 

Fotos: Bundestagswahl 2017: Die Kandidaten in Heidelberg

Fotos: Bundestagswahl 2017: Die Kandidaten in Heidelberg

Impressionen: 48. Heidelberger Herbst

Impressionen: 48. Heidelberger Herbst

Kommentare