Harter Wettkampf

Schweiß in Strömen: So war „HeidelbergMan“

+
Die vierte Station des BASF Triathlon-Cup Rhein-Neckar 2017: „HeidelbergMan“.

Heidelberg-Altstadt - Die Wettkampfteilnehmer haben Glück: Heute regnet es mal nicht. Sie bezwingen den klassischen Triathlon, bei dem sie schwimmen, Fahrradfahren und laufen müssen:

Am Sonntagmorgen um 9:30 Uhr fällt der Startschuss für „HeidelbergMan“, das im Rahmen des BASF Triathlon-Cup Rhein-Neckar 2017 stattfindet.

Fotos: Triatlon „HeidelbergMan“ 2017

Die Sportler schwimmen zuerst etwa 1,6 Kilometer - ganze 100 Meter länger als letztes Jahr. Dann heißt es „ab aufs Fahrrad“. Die 35 Kilometer auf den Königsstuhl bringen die athletischen Teilnehmer ins Schwitzen.

Schließlich müssen die Sportskanonen noch 10 Kilometer laufen, aber nicht etwa auf einer flachen Strecke. Die Teilnehmer bezwingen erst den Philosophenweg bevor sie das erlösende Ziel erreichen.

Die Gewinner

  1. Markus Rolli (Team Dietrich): 01:59:23
  2. Florian Angert (Team Erdinger Alkoholfrei/Radsport Wagne): 02:01:00
  3. Julian Mutterer (Kölner Triathlon-Team 01): 02:03:46

Alle weiteren Ergebnisse findest Du hier.

hew

Mehr zum Thema

Super Stimmung bei der Wahl zur Wiesn-Queen 2017!  

Super Stimmung bei der Wahl zur Wiesn-Queen 2017!  

Durch den grünen Norden und Konversionsflächen: Der FRANKLIN Meilenlauf 

Durch den grünen Norden und Konversionsflächen: Der FRANKLIN Meilenlauf 

Stundenlang! Stromausfall legt Teile von Bergheim lahm

Stundenlang! Stromausfall legt Teile von Bergheim lahm

Kommentare