Außer Rand und Band

Betrunkener treibt in der Altstadt sein Unwesen

+
Mit 2,3 Promille macht ein 24-Jähriger die Heidelberger Altstadt unsicher (Symbolbild). 

Heidelberg-Altstadt -  Am frühen Montagmorgen streift ein 24-Jähriger mit 2,3 Promille durch die Altstadt. Dabei gehen offensichtlich die Pferde mit ihm durch...

In der Nacht zum Montag alarmiert ein Zeuge gegen 3 Uhr die Polizei: Im Bereich der Stadthalle beobachtet er zwei verdächtige Männer, die offensichtlich auf Krawall gebürstet sind. 

In der Nähe des Montpellierplatzes können schließlich zwei Männer angetroffen und überprüft werden. Sofort äußert der 24-jährige Verdächtige spontan, eine Dummheit begangen zu haben, für die er sich nun entschuldigen möchte. 

Ein morscher Baumstumpf liegt auf der Fahrbahn, zudem folgt eine Auflistung weiterer Straftaten dieser Nacht: Erst hatte der junge Mann zwischen der Fischergasse und dem Montpellierplatz Fahrzeuge zerkratzt, dann Hauswände und Verkehrszeichen Edding und Sprühdose beschmiert. Die Farbdosen hatte er anschließend im Neckar versenkt. 

Einen Ausweis hat der junge Mann nicht bei sich, dafür hat er 2,3 Promille Alkohol intus. 

Bei seinem Begleiter, einem 33-jährigen Mann aus Leimen, können keine verdächtigen Gegenstände aufgefunden werden. 

Von dem 24-Jährigen werden Fingerabdrücke genommen. Auf ihn wartet nun eine Anzeige der Staatsanwaltschaft Heidelberg.

Geschädigte und weitere Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei unter der Telefonnummer 06221/99-1700, zu melden.

pol/mk

Mehr zum Thema

Fotos: Bundestagswahl 2017: Die Kandidaten in Heidelberg

Fotos: Bundestagswahl 2017: Die Kandidaten in Heidelberg

Impressionen: 48. Heidelberger Herbst

Impressionen: 48. Heidelberger Herbst

Wird Heike Heidelwiesn Queen 2017?

Wird Heike Heidelwiesn Queen 2017?

Kommentare