Mittags auf Bismarckplatz

Ekelhaft! Obdachloser (48) betatscht 22-Jährige

+
Die Polizei nimmt den Verdächtigen am Tag nach dem sexuellen Übergriff fest. (Symbolfoto)

Heidelberg-Altstadt – Eine 22-jährige Frau wird von einem Obdachlosen am Bismarckplatz sexuell belästigt. Der 48-Jährige berührt sie unsittlich am Gesäß und zwischen den Beinen.

Schon wieder so ein unfassbarer Zwischenfall – und das nachmittags auf dem belebten Bismarckplatz...

Die junge Frau (22) will am Dienstag gegen 15:30 Uhr an der Haltestelle in die Straßenbahn in Richtung Handschuhsheim einsteigen. 

Dann passiert's: Ein Unbekannter nähert sich ihr von hinten, fasst ihr ans Gesäß und zwischen die Beine. Erst als sie in der Straßenbahn davonfährt, kann sie ihren Peiniger abschütteln, der an der Haltestelle zurück bleibt.

Anhand der guten Täterbeschreibung ermitteln Polizisten der Kriminalpolizeidirektion den Sittenstrolch am Mittwochvormittag, nehmen ihn fest. Wie sich herausstellt, handelt es sich um einen 48-jährigen Obdachlosen. 

Bereits in seiner ersten Vernehmung räumt er den Vorwurf teilweise ein. Nach Feststellung seiner Identität und nach Abschluss der strafprozessualen Maßnahmen kommt er wieder auf freien Fuß.

pol/swy

Meistgelesen

Jugendliche (16) tot bei Grundschule entdeckt: War es ein Serientäter?

Jugendliche (16) tot bei Grundschule entdeckt: War es ein Serientäter?

Mannheim und Heidelberg für Deutschen Nachhaltigkeitspreis nominiert

Mannheim und Heidelberg für Deutschen Nachhaltigkeitspreis nominiert

Polizisten stoppen diesen VW Golf GTI - und können nicht glauben, was sie unter dem Wagen sehen

Polizisten stoppen diesen VW Golf GTI - und können nicht glauben, was sie unter dem Wagen sehen

Stromausfall nach Brand in Rheinau: Kinderheim evakuiert

Stromausfall nach Brand in Rheinau: Kinderheim evakuiert

„Hart aber fair“: Basler beleidigt Özil –  „Körpersprache von einem toten Frosch“

„Hart aber fair“: Basler beleidigt Özil –  „Körpersprache von einem toten Frosch“

Mann renoviert Keller seines verstorbenen Opas - und entdeckt Nachricht

Mann renoviert Keller seines verstorbenen Opas - und entdeckt Nachricht

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.