Nicht angeschnallt?

Fahranfängerin (18) baut folgenschweren Unfall

+
Unfall in Friedrich-Ebert-Anlage (Symbolfoto)

Heidelberg-Altstadt - Einen folgenschweren Unfall baut am Freitagabend eine 18-jährige in der Friedrich-Ebert-Anlage. Resultat: Zwei Leichtverletzte und vier demolierte Autos.

Die 18-Jährige verliert gegen 20 Uhr plötzlich die Kontrolle über ihr Auto und kommt nach links von der Fahrbahn ab. Sie kracht gegen einen Ford, der durch die Wucht des Aufpralls auf einen Mercedes geschoben wird. Dieser kracht wiederum auf einen Golf. Darüber hinaus wird ein Schutzgeländer zwischen den Fahrzeugen beschädigt. Die Fahranfängerin verursacht so einen Sachschaden von insgesamt etwa 36.000 Euro.

Die 18-Jährige, die wahrscheinlich nicht angeschnallt war, wird ebenso wie ihr Beifahrer leicht verletzt. Beide werden von Sanitätern vor Ort versorgt und anschließend in ein Krankenhaus gebracht. 

Der Unfallwagen und der Ford sind nicht mehr fahrbereit und müssen abgeschleppt werden. 

pol/kab

Nach Crash: Peugeot kippt auf die Seite! 

Nach Crash: Peugeot kippt auf die Seite! 

Fotos: Bundestagswahl 2017: Die Kandidaten in Heidelberg

Fotos: Bundestagswahl 2017: Die Kandidaten in Heidelberg

Impressionen: 48. Heidelberger Herbst

Impressionen: 48. Heidelberger Herbst

Kommentare