Gar nicht christlich

Falscher Bischof auf Diebestour im Pflegeheim

+
Der falsche Geistliche bedient sich in der Pflegeheim-Bibliothek (Symbolbild).

Heidelberg-Altstadt - Der Mann gibt sich als geistlicher aus, spaziert in Pflegeheime und kirchliche Einrichtungen. Doch dieses Schäfchen führt nichts Gutes im Schilde.

Es ist gerade 1:30 Uhr am frühen Montagmorgen, als ein etwas verwirrter Mann ein Pflegeheim in der Plöck betritt. 

Der ältere Herr in Bischofskleidung klagt er über Schmerzen in der Brust und fordert die Mitarbeiter auf, einen Rettungswagen zu rufen. 

Bei der Untersuchung können die Sanitäter jedoch keinerlei Beschwerden bei dem Senior feststellen. Da ihnen die ganze Sache etwas „spanisch“ vorkommt, rufen sie vorsichtshalber die Polizei zur Hilfe. 

Gegenüber der Polizei gibt der 66-Jährige eine immer unglaubwürdiger erscheinende Geschichte zum Besten. Nach eigenen Angaben soll der vermeintliche Bischof im Auftrag des Vatikans nach Deutschland gekommen sein. 

Noch in der Nacht stellt sich heraus, dass der Mann bereits in Hessen als angeblicher Geistlicher sein Unwesen getrieben hat. Dort soll er mehrere Bibeln gestohlen haben.

Die Beamten durchsuchen den Mann und finden auch diesmal zahlreiche Bücher in seinen Taschen: Teilweise sind die Gebetbücher noch eingepackt, eine Bibel beinhaltet sogar einen Stempel der katholischen Flughafenseelsorge in Frankfurt am Main.

Der Obdachlose soll bereits im November 2014 in Brasilien festgenommen und ausgewiesen worden sein. Dort hatte er sich als Kardinal aus Deutschland ausgegeben.

Nun ermittelt eine weltliche Instanz – nämlich die Heidelberger Polizei – gegen den angeblichen Gottesmann. 

pol/mk

Großeinsatz: Feuer in ‚Mel's Bar'

Großeinsatz: Feuer in ‚Mel's Bar'

„Hajo“ Heidelberg! Impressionen vom Fasnachtsumzug 2017

„Hajo“ Heidelberg! Impressionen vom Fasnachtsumzug 2017

Renault-Fahrer stirbt bei Unfall – zwei Verletzte!

Renault-Fahrer stirbt bei Unfall – zwei Verletzte!

Kommentare