Pizza, Pasta, und Salat

Guten! ‚Vapiano‘ eröffnet am Marktplatz 

+
Mitten in der Altstadt kann ab sofort italienische geschlemmt werden.

Heidelberg-Altstadt - Gegenüber der Heiliggeistkirche macht am Mittwoch das ‚Vapiano‘ auf. Ab sofort gibt es dort Pizza, Pasta und Salate der (schnellen) italienischen Küche:

Das Vapiano ist für viele die Kombi zwischen einer Fast-Food-Kette und einem qualitativ hochwertigen Essen. Denn egal ob Pizza, Pasta oder Salat – alle Mahlzeiten werden frisch und live vor den Gästen zubereitet und das in Minutenschnelle. 

Das Vapiano macht am Mittwoch ein Pre-Opening.

Wer in der Metropolregion ein ‚Vapiano‘-Fan ist, hat allerdings immer bis nach Mannheim fahren müssen – doch das ändert sich nun!

In der Hauptstraße 190 findest Du das Vapiano.

Am Mittwoch (26. September) eröffnet nämlich die Kette ihre nagelneue Filiale in Heidelberg! Zunächst dürfen sich nur geladene Gäste einen ersten Eindruck von dem neuen Restaurant in der Hauptstraße 190 machen.  

Viel los beim Pre-Opening des Vapiano.

Es gibt ein Paar Häppchen und eine Auswahl an Pizza und Pasta – allerdings nicht mit dem gewohnten italienischen Geschmack, sondern mit süß-saurer Soße. Zwischenzeitlich wird es im Restaurant sogar so eng, dass nicht alle Gäste einen Platz finden und die Kellner alle Hände voll zu tun haben.

Ab Donnerstag hat die Küche in der Hauptstraße 190 für alle geöffnet. 

Dieses Essen gibt es beim Pre-Opening.

Pasta, Pizza und Salate gibt es immer von 11 bis 23:30 Uhr, samstags und sonntags sogar bis 0:30 Uhr. Insgesamt finden auf den drei Etagen 182 Hungrige einen Platz, allerdings kann man nur in den ersten beiden Stockwerken essen, im dritten befinden sich die Toiletten. Außerdem gibt es einen Außenbereich mit 18 Sitzplätzen. Wie in den anderen Filialen gibt es die verschiedenen Theken, wo Du entweder Pizza, Pasta oder Salat bestellen kannst. 

Kleine Häppchen am Mittwoch. Dazu gibt es noch Kürbissuppe, Pasta und Pizza.


Der besondere Charme dieses außergewöhnlichen und denkmalgeschützten Standortes in Kombination mit seiner stark frequentierten Fußgängerzone lässt uns für diesen Standort optimistisch in die Zukunft blicken. Hier begrüßen wir alle Heidelberger und Reisende mit unseren frischen Lieblingsgerichten, leckeren Dolci oder einem Glas Wein, um den Einkaufsbummel gemütlich ausklingen zu lassen“, so Amalia Schwartz, Restaurantleiterin in Heidelberg.

Typische Vapiano-Theke!

Wie das Vapiano nun bei den Heidelbergern ankommt, wird sich in den nächsten Wochen und Monaten zeigen. Eins ist klar: Konkurrenz gibt es allein rund um den Marktplatz genug! 
jol

Das könnte Dich auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare