+
Mehr als 530 Anwohner werden durch die Geschwindigkeitsbeschränkung nachts wieder schlafen können. (Symbolbild)

Zwischen Karlstor und Stadthalle

Zu laut! Nachts nur noch Tempo 30 auf „Neckarstaden“

  • schließen

Heidelberg-Altstadt: Der Abschnitt zwischen der Stadthalle und dem Karlstor gehört zu den am stärksten von Verkehrslärm belasteten Verkehrsabschnitten. Doch das wird sich jetzt ändern:  

Mehr als 530 Anwohner müssen jede Nacht den Verkehrslärm von 20.000 Fahrzeugen ertragen, die zusammen einen Lärmpegel von 68 Dezibel verursachen. Das ist eindeutig zu viel. Deswegen greift jetzt die „Lärmaktionsplanung" der Stadt Heidelberg.

Das Regierungspräsidium Karlsruhe hat zugestimmt das Tempolimit auf den „Neckarstaden“ zwischen 22 und 6 Uhr auf 30 Kilometer pro Stunde zu reduzieren.

Dank dieser Maßnahme wird sich der Lärmpegel voraussichtlich um bis zu drei Dezibel verringern. Das entspricht etwa einer Halbierung der Verkehrsmenge.

Die Stadt Heidelberg wird die entsprechende Beschilderung voraussichtlich im August 2015 anbringen.

Mit Geschwindigkeitsmessungen vor und nach Einführung der Geschwindigkeitsbegrenzung soll die Wirksamkeit der Maßnahme überprüft werden.

Stadt Heidelberg/ kp

Mehr zum Thema

Dauereinsatz: Frost legt Schiffsverkehr lahm

Dauereinsatz: Frost legt Schiffsverkehr lahm

Luftaufnahmen: Über den Dächern von Heidelberg

Luftaufnahmen: Über den Dächern von Heidelberg

So schön war die ‚Eislauf-Gaudi‘ 2012

So schön war die ‚Eislauf-Gaudi‘ 2012

Kommentare