Blöd gelaufen

Gruppe will Gaststätten-Rechnung prellen – und macht dabei diesen Fehler!

+
Gruppe will Gaststätten-Rechnung prellen (Symbolfoto)

Heidelberg-Altstadt - Acht Menschen gönnen sich leckeres Essen und Getränke in einer Gaststätte. Statt die Rechnung zu bezahlen, sucht die Gruppe das Weite - doch sie vergisst dabei etwas:

Am Freitag (28. September) gegen 20:30 Uhr lässt es sich eine 8-köpfige Gruppe in einer Gaststätte richtig gut gehen. Im Außenbereich bestellt sie eine Stunde lang Essen und Getränke.

Nachdem eine Kellnerin das Geschirr vom Tisch räumt und zur Küche bringt, nutzen die Unbekannten die Gunst der Stunde und hauen ab – ohne zu bezahlen!

Die Kellnerin sucht zusammen mit einer Kollegin nach den Zecheprellern, allerdings ohne Erfolg. Als die Frauen jedoch in die Gaststätte zurückkehren, machen sie eine Entdeckung: Es liegt ein Rucksack an dem Tisch, an dem die Unbekannten saßen.

Im Rucksack befindet sich der Reisepass eines Zecheprellers, der zuvor die Speisen bestellt hat. Es handelt sie dabei um einen 31-jährigen Touristen aus Köln. Insgesamt hinterlässt die Gruppe eine Rechnung von über 100 Euro. Die Ermittlungen hat das Polizeirevier Heidelberg-Mitte aufgenommen.

pol/jol

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare