Die Bilanz 

Nacht vor Spiel: Hannover 96-Fans ziehen lärmend durch Altstadt

+
Die Polizei wird in der Nacht zum Sonntag besonders oft zu Ruhestörungen gerufen....

Heidelberg-Altstadt – Bereits in der Nacht vor dem Spiel gegen den SV Sandhausen, lassen es die Hannover 96-Fans in der Heidelberger Altstadt ordentlich krachen...

Hannover 96-Fans stürmen am Sonntagnachmittag nicht nur das Spielfeld, verwandeln das Stadion am Hardwald in einem Trümmerhaufen, sondern sind auch schon in der Nacht davor gleich in mehreren Gruppen von 30 bis 40 Personen quer durch die Altstadt unterwegs. Schon um 19 Uhr sind sie nicht mehr ganz nüchtern...

Die Bilanz der Polizei: 

- Um 19:30 Uhr wird eine Streife wegen einer Ruhestörung am Marktplatz gerufen und wird daraufhin von den Fußballfans angepöbelt.

- Um 20 Uhr und 21:20 Uhr kommt es in einer Studentenverbindung im Schlossberg zu Beschwerden wegen erheblicher Lärmbelästigung.

- Um 21 Uhr wird ein BMW mit offenstehenden Scheiben an der Unibibliothek gemeldet – das Auto muss abgeschleppt werden.

- Zwischen 21 bis 23 Uhr melden sich zahlreiche Anwohner der Haupt- / Unteren Straße und beschweren sich über den außergewöhnlich Lärm der mittlerweile stark betrunkenen Fans.

- Der Kommunale Ordnungsdienst der Stadt Heidelberg (KOD) ist um 23 Uhr vor Ort und beschreibt die Stimmung als äußerst aggressiv und schätzt die Gruppe auf etwa 60 Personen.

- Um 0:50 Uhr wurde zunächst eine Ruhestörung im Bereich der Unteren Straße beziehungsweise des Heumarktes durch laute Musik aus einer Musikanlage der Fans gemeldet. 

Im Bereich einer Gaststätte in der Unteren Straße halten sich 40 bis 50 aggressive Fußballfans auf, worauf acht Streifenbesatzungen zusammengezogen werden. Durch die bestehende Polizeipräsenz kann eine Eskalation verhindert werden. Nach Erteilung von Platzverweisen löst sich die Situation auf.

- Um 02:30 Uhr beobachtet eine Funkwagenbesatzung ein Fahrraddiebstahl. Der Tatverdächtige kann nach kurzer Verfolgung festgenommen werden.

- Um 02:30 Uhr wird die Polizei erneut wegen Lärm in der Unteren Straße gerufen. Mehrere Streifenwagen fahren den Bereich ab. Der Lärm geht von mehreren nach wie vor sehr gut besuchten Gaststätten und dem hohen Besucheraufkommen auf der Straße aus. Die Polizei führt wieder Präsenzmaßnahmen durch.

- Um 02:50 Uhr wird der Diebstahl mehrerer Flaschen Alkohol in einer Gaststätte gemeldet, um 3:20 Uhr und um 4:15 Uhr kommt es noch zu Streitigkeiten auf dem Bismarckplatz beziehungsweise in der Bussemergasse. Der KOD war mit sechs Mitarbeitern bis etwa 2:30 Uhr ausnahmslos im Bereich der Altstadt im Einsatz.

----

Mehr zum Thema: 

Fotos: Hannover-96-Fans hinterlassen Trümmerfeld

Fotos vom Saisonfinale am Hardtwald

pol/kp

Mehr zum Thema

Meistgelesen

„Hart aber fair“-WM-Talk: Basler beleidigt Özil –  „Körpersprache von einem toten Frosch“

„Hart aber fair“-WM-Talk: Basler beleidigt Özil –  „Körpersprache von einem toten Frosch“

Jugendliche (16) tot bei Grundschule entdeckt: War es ein Serientäter?

Jugendliche (16) tot bei Grundschule entdeckt: War es ein Serientäter?

Von Schmuck bis Besteck: So reinigen Sie angelaufenes Silber richtig

Von Schmuck bis Besteck: So reinigen Sie angelaufenes Silber richtig

WM-Kader von Deutschland 2018: Der finale Kader von Jogi Löw

WM-Kader von Deutschland 2018: Der finale Kader von Jogi Löw

4.500 Kräfte – 5.000 Einsätze! Was Feuerwehrmänner täglich leisten

4.500 Kräfte – 5.000 Einsätze! Was Feuerwehrmänner täglich leisten

Mannheim und Heidelberg für Deutschen Nachhaltigkeitspreis nominiert

Mannheim und Heidelberg für Deutschen Nachhaltigkeitspreis nominiert

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.