Bis Ende Juli 2018 

Wegen Kanalsanierung: Vollsperrung zwischen Mönchgasse und Karlsplatz!

+
Am 12. März starten die Tiefbauarbeiten in der Hauptstraße zwischen Mönchgasse und Karlsplatz Ost.

Heidelberg-Altstadt - Die Kanalsanierung in der Hauptstraße Ost ist am Montag (12. März) in die heiße Phase gestartet. Wie lange die Arbeiten andauern werden: 

Ab Montag, 12. März sanieren die Stadtbetriebe Heidelberg den Mischwasserkanal im ersten Bauabschnitt zwischen Mönchgasse und Karlsplatz Ost. 

Dafür muss die Hauptstraße in diesem Bereich voll gesperrt werden. Die Arbeiten hier dauern voraussichtlich bis Ende Juli 2018.

Das Ende der Arbeiten ist im Oktober 2020 geplant. Unter www.heidelberg.de/kanalsanierung können sich Bürger umfassend über die Arbeiten informieren.

Der Mischwasserkanal in der Hauptstraße zwischen Karlstor und Mönchgasse ist über hundert Jahre alt und muss dringend erneuert werden. Die Stadtbetriebe Heidelberg sanieren ihn auf einer Länge von über 440 Metern. Hinzu kommen noch Leitungsarbeiten der Stadtwerke Heidelberg für Gas, Wasser, Fernwärme und Strom, anschließend wird die Straße wiederhergestellt.

Verkehrsführung während der Sanierung

Im jeweiligen Bauabschnitt muss die Hauptstraße für den Verkehr voll gesperrt werden. Die Zufahrt für Anwohner bis zum Baufeld ist frei, die vorhandene Einbahnstraßenführung wird abschnittsweise aufgehoben. 

In der Mönchgasse ist die Einbahnregelung zwischen Hackteufel und Heiliggeiststraße aufgehoben. Als Ersatz für die Stellplätze, die durch die Bauarbeiten entfallen, werden rund 50 Anwohnerparkplätze hinter dem Karlstor / Valeriesteg sowie, zu veranstaltungsfreien Zeiten, auf dem Karlsplatz eingerichtet. Die Tiefgaragen P12 und P13 sind anfahrbar.

Der Radverkehr wird über die B37 umgeleitet. Für Fußgänger ist der Durchgang in der Hauptstraße jederzeit möglich. Alle Gewerbebetriebe sind erreichbar. 

Busumleitung 

Die Buslinie 33 in Richtung Emmertsgrund wird über die B37 umgeleitet und bedient die Haltestellen Alte Brücke, Marstallstraße und Universitätsplatz. Zudem hat die Rhein-Neckar-Verkehr GmbH (rnv) eine Ergänzungslinie 33E eingerichtet, die die Haltestelle Rathaus/Bergbahn an Bismarckplatz beziehungsweise Seegarten und an den Hauptbahnhof anbindet.

pm/kp

Mehr zum Thema

Kommentare