Kostenloses WLAN an Bergbahn-Stationen

Ins Netz gegangen! ‚Surfen‘ an Bergbahnstationen ab sofort möglich!

+

Heidelberg-Altstadt - Das kostenlose WLAN der Stadt Heidelberg wächst immer weiter. Mit den Bergbahn-Stationen gehen drei weitere „Heidelberg4you“-Standorte online. Alle Infos:

Es sind DIE neuen Hotspots in der Altstadt!

Ab sofort ist kostenloses Surfen an den drei Bergbahnstationen Kornmarkt, Schloss und Molkenkur möglich – dem öffentlichen WLAN-Netz „Heidelberg4you“ der Stadt Heidelberg sei Dank.

Damit sind offiziell die Standorte Nummer 185, 186 und 187 im Stadtgebiet „ins Netz gegangen“. Eine rasante Entwicklung – schließlich gibt es das kostenloses WLAN der Stadt erst seit vier Jahren.

Wie gut das Angebot angenommen wird, zeigen die Nutzungszahlen: Waren es im Sommer 2017 noch rund 450 Menschen, die täglich mit ihrem Smartphone oder Tablet mit „Heidelberg4you“ gesurft haben, sind es derzeit rund 2.000 – Tendenz steigend.

Ich freue mich sehr, dass wir mit ‚Heidelberg4you‘ jetzt auch hier an den Stationen der Bergbahn einen kostenlosen Internetzugang bieten können. Das ist für alle Schlossliebhaber und vor allem auch für Touristen ein tolles Angebot. Die Standorte an der Bergbahn sind eine wichtige Ergänzung für unser Netzwerk", betont Nicole Huber, Stadtdirektorin und Koordinatoren der digitalen Aktivitäten der Stadt, bei der offiziellen Eröffnung am Dienstagmorgen (10. Juli).

Mit der Bergbahn hoch auf den Königstuhl

Schön, dass unsere Bergbahnstationen ab jetzt zu den Hotspots für das WLAN ‚Heidelberg4you‘ gehören und wir damit zur weiteren digitalen Vernetzung innerhalb Heidelbergs beitragen“, freut sich auch Patrick Jelinek, Abteilungsleiter Bergbahnen, Garagen und ÖPNV bei den Stadtwerken Heidelberg.

Freuen dürfen sich darüber auch die rund zwei Millionen Gäste und Touristen, die es jährlich in die schöne Stadt am Neckar zieht.

Wie funktioniert‘s?

Ganz einfach: WLAN aktivieren, mit dem Netzwerk „Heidelberg4you“ verbinden, Nutzerbedingungen akzeptieren – und lossurfen.

Und siehe da: Das neue WLAN an Kornmarkt und Co. besteht den Praxistest mit Bravour! Die Verbindung steht blitzschnell, der Empfang ist einwandfrei. 

Aber: Während der Fahrt und an den Halteplattformen versucht man vergeblich, ins Netz zu kommen. Das ist aber durchaus gewollt, schließlich soll verhindert werden, dass es bei den ohnehin stark frequentierten Stationen zu unnötigen Verzögerungen durch Fahrgäste kommt, die während des Wartens auf ihr Handy/Tablet starren.

Aber bei DEM Ausblick während der Fahrt schmerzt fehlendes WLAN nun wahrlich nicht.

>>> „Heidelberg4you“: Ab sofort kannst Du auch hier kostenlos im WLAN surfen!

Weitere Hotspots geplant

Das kostenfreie WLAN-Netz wird stetig ausgebaut. Neben den vier Parkhäusern P6 (Kraus), P10 (Friedrich-Ebert-Platz), P12 (Kornmarkt) und P16 (Nordbrückenkopf) soll noch in diesem Sommer die „alla hopp!“-Anlage in Kirchheim und das Bürgerzentrum B³ in der Bahnstadt ans „Heidelberg4you“-Netz gehen.

rob

Meistgelesen

Aquaplaning auf B37: Crash zwischen zwei Autos

Aquaplaning auf B37: Crash zwischen zwei Autos

WM 2018 im Ticker: Frankreich ist Weltmeister - England benennt U-Bahn-Station nach Southgate um

WM 2018 im Ticker: Frankreich ist Weltmeister - England benennt U-Bahn-Station nach Southgate um

Vorfall auf der Bühne: Fans erleben Schock-Moment bei einem Konzert von Helene Fischer 

Vorfall auf der Bühne: Fans erleben Schock-Moment bei einem Konzert von Helene Fischer 

Gesperrt – aktuelle Baustellen in Heidelberg

Gesperrt – aktuelle Baustellen in Heidelberg

Abschiebung von Sami A.: „Entweder peinliches Chaos oder es stinkt zum Himmel“

Abschiebung von Sami A.: „Entweder peinliches Chaos oder es stinkt zum Himmel“

Miley Cyrus löscht alle Fotos auf Instagram! Fans haben dunklen Verdacht, was dahinter steckt 

Miley Cyrus löscht alle Fotos auf Instagram! Fans haben dunklen Verdacht, was dahinter steckt 

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.