40.000 Euro

Warmer Geldregen! Land fördert Sanierung der Alten Brücke

+
MdL Theresia Bauer (GRÜNE) freut sich über die Förderung der Brückensanierung.

Heidelberg-Altstadt – Sie ist Fotomotiv für Millionen Touristen – eigentlich nur logisch, dass das Land Baden-Württemberg die Sanierung der Alten Brücke jetzt finanziell fördert:

Für den Besuch der Royals Prinz William (35) und Herzogin Kate (35) am 20. Juli 2017 wurde eigens das Baugerüst am mächtigen Brückentor der Alten Brücke abmontiert – jetzt kann es mit Schwung weitergehen.

Denn das Land Baden-Württemberg steuert 40.000 Euro zur Fassadensanierung bei!

Grün-Schwarz investiert in den Erhalt und die Sanierung wichtiger Denkmäler im Land. Davon profitiert auch Heidelberg: Die Fassade des Brückentors der Alten Brücke wird mit 40.000 Euro Fördermitteln instand gesetzt. Die Alte Brücke ist eines der bekanntesten und schönsten Wahrzeichen der Altstadt und ihr Erhalt ist uns ein wichtiges Anliegen“, so Wissenschaftsministerin Theresia Bauer (52).

Fassade auf Prüfstand! Brückentor muss saniert werden

Wie die Heidelberger GRÜNEN-Landtagsabgeordnete am Mittwoch mitteilt, sei dies dank Mitteln aus der zweiten Tranche des Denkmalförderprogramms 2017 möglich. Insgesamt 3,7 Millionen Euro hat das Ministerium für Wirtschaft freigegeben. Inklusive der ersten Tranche werden somit landesweit 273 Bauvorhaben mit rund 13,3 Millionen Euro bedacht. Neben kirchlichen und kommunalen Kulturdenkmalen kommen die Fördermittel auch zahlreichen privaten Denkmalen zugute.

Ob auf privater Basis, in Initiativen, Gruppen oder öffentlichen Einrichtungen: Mit ihrem Einsatz erhalten sie die Denkmale aus vergangenen Zeiten und machen damit die Geschichte lebendig“, lobt Bauer das große Engagement vieler Menschen in der Denkmalpflege.

Die Investition des Landes zahle sich dabei mehrfach aus: „Jeder Euro Förderung löst bis zu acht Euro private oder öffentliche Folgeinvestitionen aus. Und diese kommen in der Ausführung meist unserem Mittelstand zugute.

William und Kate spazieren auf der Alten Brücke!

Doch wer weiß: Vielleicht hat Ministerpräsident Winfried Kretschmann (69, GRÜNE) die Alte Brücke bei seinem Spaziergang mit den Royals und OB Eckart Würzner (55, parteilos) so gut gefallen, dass er direkt das Stuttgarter Geldsäckel geöffnet hat. Ein Scherz! Das Fördergeld stammt natürlich aus Erlösen der Staatlichen Toto-Lotto GmbH Baden-Württemberg.

>>> Wegen Sanierung! Expertin prüft Fassade an Brückentor

PM/pek

Fotos: Bundestagswahl 2017: Die Kandidaten in Heidelberg

Fotos: Bundestagswahl 2017: Die Kandidaten in Heidelberg

Impressionen: 48. Heidelberger Herbst

Impressionen: 48. Heidelberger Herbst

Wird Heike Heidelwiesn Queen 2017?

Wird Heike Heidelwiesn Queen 2017?

Kommentare