Am Donnerstagabend

Längere Sperrzeiten: Protest am Heumarkt geplant!

+
Angesichts der drohenden Verlängerung der Sperrzeiten organisiert sich Protest in der Altstadt. (Symbolfoto)

Heidelberg-Altstadt - Wegen der drohenden Verlängerung der Sperrzeiten will die Initiative „Lebendige Altstadt für Alle“ am Donnerstag am Heumarkt das Heidelberger Nachtleben symbolisch zu Grabe tragen.

Die Initiative möchte so ein Zeichen setzen – gegen den, wie sie auf Facebook schreibt, „drastischen Einschnitt in die Heidelberger Kneipenkultur und das Heidelberger Nachtleben“.

Die Gegner der verlängerten Sperrzeiten rufen am Donnerstag (19 Uhr) zur Kundgebung am Heumarkt auf. Dort soll das Heidelberger Nachtleben symbolisch zu Grabe getragen werden. Dies solle „den Bürgermeistern und dem Gemeinderat die Folge ihrer Entscheidungen vor Augen führen“. Die Aktion sei als bedachter Protest geplant, nicht als Demonstration.

Hintergrund

Ab 2017 sollen die Altstadtkneipen wieder zwei Stunden früher schließen müssen. Die Weichen dafür stellt am 7. Dezember die Entscheidung des Haupt- und Finanzausschuss. Hier sprach sich die Mehrheit für eine Verlängerung der Sperrzeiten aus. 

Die endgültige Entscheidung darüber fällt der Gemeinderat am 20. Dezember. Im Moment sieht es jedoch schlecht aus für die Gegner der verkürzten Öffnungszeiten.

Hauptargument für die Veränderung der Sperrzeiten in der Altstadt ist der Lärm. Gemäß eines Gutachtens ist es an den Brennpunkten in der Unteren Straße, Kettengasse und Co. nachts teilweise extrem laut.

Das Argument der Gegenseite, und ein Grund warum die Sperrzeiten vor zwei Jahren probeweise gelockert wurden, ist die ‚Entzerrung‘ der Feiernden. Man hatte gehofft, dass es während der Probephase insgesamt weniger laut würde, weil nicht alle gleichzeitig die Lokale verlassen müssen.

Unsere Leser haben zu diesem kontroversen Thema ebenfalls eine eindeutige Meinung: In einer Umfrage geben über 57 Prozent der Voting-Teilnehmer an, dass sie eine Verlängerung der Sperrzeiten nicht für sinnvoll halten.

Das Voting ist vorbei.
Hältst Du es für sinnvoll, dass die Kneipen künftig zwei Stunden früher schließen?
Nein, so verstärkt sich der Lärm zur Sperrzeit um 1 bzw. 3 Uhr.
57.25%
Ja, so ist endlich mehr Ruhe in der Altstadt.
28.23%
Weiß nicht, es hat Vor- und Nachteile.
14.5%

 

Petition gegen strengere Sperrzeiten

Angesichts der drohenden Sperrzeitenverlängerung organisiert sich Protest. „Lebendige Altstadt für Alle“ ist eine Initiative des Studierenden Rat (StuRA) der Uni Heidelberg, die neben der geplanten Kundgebung auch eine Online-Petition gestartet haben, um Unterschriften gegen den anstehenden Gemeinderatsbeschluss sammeln.

>>> Hier geht‘s zu unserer Übersichtsseite zum Thema Sperrzeiten

kab

Fotos: Zusammenstoß zwischen Radfahrer und Pkw

Fotos: Zusammenstoß zwischen Radfahrer und Pkw

Fotos von „Cook your Future“

Fotos von „Cook your Future“

Brand am Bismarckplatz: Sofienstraße gesperrt!

Brand am Bismarckplatz: Sofienstraße gesperrt!

Kommentare