Kein leichtes Wochenende

Altstadt: Auffällig viele Betrunkene und Aggressive unterwegs

+
Das Wochenede in der Altstadt verläuft mit auffällig vielen Einsätzen. (Symbolbild)

Heidelberg-Altstadt - Am Wochenende hatten es die Polizisten nicht leicht in der Altstadt. Der Grund: Auffällig viele betrunkene und aggressive Menschen.

In der Nacht von Freitag auf Samstag wird eine 22-Jährige schwer verletzt: Die offensichtlich betrunkene Frau ist gerade in der Sandgasse unterwegs, als sie beschließt gegen 4:40 Uhr auf einer Stützwand an der Zufahrt zu Parkplat 11 zu balancieren. 

Dabei stürzt sie ganze 2,5 Meter in die Tiefe und muss daraufhin in eine Klinik eingeliefert werden.

Zwei unbelehrbare, grölende 18-Jährige müssen, nachdem sie weder einer Ermahnung noch einem Platzverweis in der Altstadt nicht nachkommen, in Verwahrung genommen werden. 

In der Nacht von Samstag auf Sonntag kommt es bereits gegen 19:30 Uhr zu einer Auseinandersetzung, nachdem ein Partyschiff angelegt hat.

Außerdem kommt es bis 5:30 Uhr zu zwei Körperverletzungen in Gaststätten und einer auf dem Bismarkplatz und am Karlstorbahnhof ist eine Person mit einer Glasflasche verletzt worden, berichtet die Polizei.

Auch müssen zwei 21- und 22-jährige Männer in Gewahrsam genommen werden, da sie bei der Aufnahme eines Streites erheblich stören, die Polizei ständig provoziert hätten und einem Platzverweis nicht nachgekommen wären.

Die Polizei erklärt außerdem in einer Pressemitteilung, dass alle in dieser Nacht eingesetzten Beamten von verschiedenen Besuchern der Altstadt mehrfach beleidigt worden seien.

pol/jab

Heidelberg feiert die Freundschaft

Heidelberg feiert die Freundschaft

Eindrücke vom ersten Tag des Freundschaftsfests!

Eindrücke vom ersten Tag des Freundschaftsfests!

Das Deutsch-Amerikanische Freundschaftsfest kann starten!  

Das Deutsch-Amerikanische Freundschaftsfest kann starten!  

Kommentare