Über Rot geradelt – Rot gesehen

Völlig ausgerastet: Radfahrerin schlägt Polizisten

+
Als die Polizisten die Radfahrerin anhalten, wird diese plötzlich ausfallend. (Symbolbild)

Heidelberg-Altstadt - Erst radelt die junge Frau über Rot, dann versucht sie vor den Polizisten zu flüchten. Als ihre Personalien festgestellt werden sollen, schlägt sie plötzlich zu.

Eigentlich ist die 28-Jährige nur mit ihrem Fahrrad unterwegs – Dieser Ausflug nimmt jedoch eine überraschende Wendung mit einem folgenschweren Ausgang.

Die junge Frau ist am Montagnachmittag, gegen 16:30 Uhr, mit ihrem Fahrrad auf der Sofienstraße in Richtung Theodor-Heuß-Brücke unterwegs. An der Einmündung zur Plöck überquert sie die Ampel bei Rot.

Das bleibt nicht lange unentdeckt: Am Eingang zur Fußgängerzone versuchen zwei Polizeibeamte die junge Frau aufzuhalten. 

Diese denkt jedoch gar nicht daran anzuhalten. Stattdessen steigt sie in die Pedale. Ein Polizist kann sie jedoch in letzter Sekunde festhalten. 

Während ihrer Kontrolle wird die Radlerin immer aggressiver, beleidigt die Beamten und droht ihnen schließlich Schläge an. 

Mit einem plötzlichen Faustschlag gegen die Brust des Polizisten versucht die Frau Zeit zu gewinnen und zu flüchten. Auch jetzt gelingt ihr die Flucht nicht. 

Ein Ermittlungsverfahren wurde eingeleitet. 

pol/mk

Fotos: Bundestagswahl 2017: Die Kandidaten in Heidelberg

Fotos: Bundestagswahl 2017: Die Kandidaten in Heidelberg

Impressionen: 48. Heidelberger Herbst

Impressionen: 48. Heidelberger Herbst

Wird Heike Heidelwiesn Queen 2017?

Wird Heike Heidelwiesn Queen 2017?

Kommentare