Pendler aufgepasst

Wegen B37-Sanierung: Diese Busse fahren anders als sonst!

+
In Heidelberg wird es zwischen Stadthalle und Marstallstraße zu Änderungen im Busverkehr kommen.

Heidelberg-Altstadt - Ab Montag finden wegen Sanierungsarbeiten Busumleitungen statt, einige Haltestellen fallen komplett aus. Welche Linien und Stationen genau betroffen sind:

Verspätungen, Gleisverlegungen und Ausfälle gehören zum Alltag eines Pendlers. Zwischen dem 7. Mai und dem 2. Juni muss man in Heidelberg besonders aufpassen: Weil die B37 saniert und der Busverkehr am Neckarstaden verbessert werden soll, wird die Fahrbahn zwischen Stadthalle und Marstallstraße erneuert. 

Deswegen gibt es in diesem Zeitraum Veränderungen im Busverkehr, die in zwei Umleitungsphasen eingeteilt werden. Betroffen sind hier die Linien 31, 32, 35 sowie M2 und M4:

Phase 1

7. Mai - 21. Mai

Linie 31 und 32 werden in Fahrtrichtung Universitätsplatz nicht die Haltestelle Kongresshaus anfahren. Für Linie 35 Richtung Neckargemünd Bildungszentrum fällt die Station Kongresshaus ebenfalls aus.

In Fahrtrichtung Wieblingen werden die Busse zwischen den Haltestellen S-Bahnhof Altstadt und Bismarckplatz umgeleitet. Danach geht es wieder normal weiter. Die Umleitung erfolgt über den Schlossbergtunnel und die Friedrich-Ebert-Anlage. Dazwischen werden als (Ersatz-)Haltestellen Herrenmühle, Peterskirche und Friedrich-Ebert-Platz. Folgende Haltestellen entfallen: Alte Brücke, Marstallstraße, Kongresshaus und St. Vincentius-Krankenhaus.

Moonliner 4 fährt in Richtung Schlierbach/Ziegelhausen nicht über Kongresshaus. Der Bus wird wie Linie 35 ab der Haltestelle S-Bahnhof Altstadt über den Schlossbergtunnel und die Friedrich-Ebert-Anlage umgeleitet und fährt ebenfalls die Haltestellen Herrenmühle, Peterskirche und Friedrich-Ebert-Platz an. Der Halt an den Stationen Alte Brücke, Marstallstraße, Kongresshaus und St. Vincentius-Krankenhaus fällt aus.

Phase 2

22. Mai -  2. Juni

In Phase 2 werden Linie 21 und 32, die zum Universitätsplatz fahren, zwischen dem Bismarckplatz und der Marstallstraße umgeleitet. Dazwischen halten sie an folgenden Stationen: Gaisbergstraße, Friedrich-Ebert-Platz, Peterskirche und Alte Brücke. Dafür entfallen die Haltestellen Vincentius-Krankenhaus und Kongresshaus.

Die Linie 35 Richtung Neckargemünd Bildungszentrum wird ab dem Bismarckplatz über die Haltestellen Gaisbergstraße, Friedrich-Ebert-Platz und Peterskirche zum S-Bahnhof Altstadt weitergeleitet, wo die Fahrt regulär weitergeführt wird.

Nach Wieblingen fährt die 35 die Umleitung in die entgegengesetzte Richtung, ab S-Bahnhof Altstadt über die Ersatzhaltestelle Herrenmühle sowie die Haltestellen Peterskirche, Friedrich-Ebert-Platz und Gaisbergstraße, ab dem Bismarckplatz dann wieder wie gewohnt.

Die Nachtbusse der Linie Moonliner 2 (M2) werden Richtung Universitätsplatz zwischen den Haltestellen Bismarckplatz und Marstallstraße umgeleitet und halten an den Haltestellen Gaisbergstraße, Friedrich-Ebert-Platz, Peterskirche und Alte Brücke. Kein Stopp am St. Vincentius-Krankenhaus und am Kongresshaus.

Die Gegenrichtung vom M2 ist von den Umleitungen nicht betroffen.

Die Busse der M4 in Richtung Ziegelhausen fahren ab dem Bismarckplatz über Gaisbergstraße, Friedrich-Ebert-Platz und Peterskirche zum S Bahnhof Altstadt und ab dort normal weiter.

In die Gegenrichtung Bismarckplatz findet die Umleitung ebenfalls statt   und die M4 fährt ab der Haltestelle S-Bahnhof Altstadt über die Ersatzhaltestelle Herrenmühle sowie die Haltestellen Peterskirche und Friedrich-Ebert-Platz. 

In beide Richtungen hält die M4 nicht an den Stationen St. Vincentius-Krankenhaus, Kongresshaus, Marstallstraße und Alte Brücke.

cet/rnv

Mehr zum Thema

Kommentare