Tanz mit uns in den Herbst

Wie in den 20ern: Gewinne 2x2 Karten für die Ballnächte in der Stadthalle!

+
Das Team der Tanzschule Nuzinger im 20er-Jahre-Look.

Heidelberg - Herzlich willkommen in der Stadthalle! Oder in der Tanzhalle? Zu dieser wird sie nämlich am 12. und 13. Oktober. Allerlei Show führt die Besucher an zwei Nächten zurück in die goldenen 20er.

Als Alfred Nuzinger im Nebensaal der Kleinlein-Brauerei in der Heidelberger Hauptstraße 1928 seinen ersten Tanzkurs gibt, ahnt er wohl kaum, dass in dem daraus entstehenden Familienunternehmen 90 Jahre später rund 4.000 Leute in Heidelberg, Neckargemünd und Schriesheim regelmäßig das Tanzbein schwingen würden. Tja, Vorahnung ist wohl nicht alles. Am zweiten Oktoberwochenende wird nämlich genau das gefeiert. 

Einmal in die 20er und zurück: Die Stadthalle verwandelt sich am 12. und 13. Oktober in eine Zeitmaschine.

Warum das gut ist? Naja. Die Nächte werden länger, die Tage immer kürzer. Dunkelheit empfängt uns am frühen Morgen, verschwindet dann für wenige Stunden, nur um uns schon am späten Nachmittag wieder zu begrüßen. Kurz, der Herbst ist da, der Winter naht. Was gegen Herbstmüdigkeit helfen kann? Richtig, Bewegung! Und noch besser: tanzen! Am besten zu zweit. Schon Autor Christoph Matthes sagte: „Besser ein Schritt zu zweit als ein Schritt zu weit.“ Optimal dafür: die Ballnächte der Tanzschule Nuzinger. Das Motto des Abends: „The Great Gatsby“. Und wie die Figur des britischen Autors F. Scott Fitzgerald feiern konnte, ist ja wohl hinlänglich bekannt.

Was Dich erwartet

Was bei einem Ball im Stil der goldenen 20er natürlich nicht fehlen darf, sind Glamour, Glitzer, Swing und Charlie Chaplin! Diesen erweckt Schauspieler und Pantomime Joseph Sternweiler zum Leben. Zudem wird eine weitere bekannte Persönlichkeit, zumindest scheinbar, anwesend sein. Die Showtanzformation Heidelberg zeigt eine Choreographie rund um das Leben des berüchtigten Verbrecherbosses Al Capone. 

Charlie Chaplin lebt, jedenfalls während der Ballnächte der Tanzschule Nuzinger.

Das Tanzpaar Mona Reithmeier und Rasmus Holmqvist, dass bei den International Lindy Hop Championships in Washington D.C. den 1. Platz belegte, tanzt mit Lindy Hop und Shag zudem die Trendtänze der 20er Jahre. Und auch die Tanzlehrer von Nutzinger selbst führen etwas vor. 

Durch vier Säle schallt Tanzmusik!

Natürlich kannst Du auch selbst das Tanzbein schwingen und je nach Laune und Musikgeschmack zwischen den einzelnen Sälen hin- und her tanzen. Die einzelnen Saal-Programme im Überblick:

- Im Großen Saal wirbelst Du zu Big Band Sounds übers Parkett.

- Im Merian Saal gibt's Swing- und Salsaklänge auf die Ohren.

- Im Kammermusiksaal erwartet Dich Salon-Atmosphäre mit Tango Argentino. 

- Im Ballsaal kommen Fans der Klassiker auf ihre Kosten.

Das Team der Tanzschule Nuzinger im 20er-Jahre-Look.

Alle Infos rund um die Ballnacht findest du unter www.ballnacht-heidelberg.de. Wer darüber hinaus das Tanzbein schwingen möchte, schaut auf der Website von Nuzinger vorbei. Nach einem kleinen Tänzchen durch die Redaktion haben wir als Motivation ein kurzes Motivations-Gedicht geschrieben, damit auch Du an diesem Abend oder auch einfach so mal das Tanzbein schwingst. 

Der Tanz

Willst Du tanzen durch die Nacht?

Tu es, weil es glücklich macht. 

Ein Bein links, ein Bein rechts, 

bewegt, gehoben, ausgestreckt,

gesenkt und wieder hoch gehoben,

spürst du den Rhythmus in Dir toben.

Und fängst, weil es Dich glücklich macht,

direkt erneut zu tanzen an. 

Viel Spaß wünschen wir schon jetzt! Wir werden auch auch da sein. Ach, da war ja noch was. Willst auch Du am 12. Oktober dabei sein und tanzend durch die Zeit reisen? Dann beantworte einfach die folgende Frage: 

Das Gewinnspiel ist beendet.
Welcher Autor hat "The Great Gatsby" geschrieben?
F. Scott Fitzgerald
97.91%
Dieter Bohlen
2.08%

Das Gewinnspiel endet am 4. Oktober um 10 Uhr. Viel Glück!

chh

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare