Mehr als 2.000 Euro weg

Kein schönes Souvenir – Touristin bestohlen

+
Diese Reise wird die Frau vermutlich nicht so schnell wieder vergessen (Symbolbild). 

Heidelberg-Altstadt - Schöner Ausflug mit bösem Ende: Obwohl die Frau mit ihrer Reisegruppe unterwegs ist, kann sich der Dieb unbemerkt an sie heranschleichen – und macht fette Beute... 

In schlechter Erinnerung wird einer 77-Jährigen ihr Besuch in Heidelberg bleiben. 

Die Frau ist mit einer chinesischen Reisegruppe am Montagnachmittag, um kurz vor 16 Uhr, in der Altstadt unterwegs. 

In einem unbemerkten Augenblick schleicht sich ein Unbekannter an sie heran und klaut ihren braunen Ledergeldbeutel aus dem Rucksack. Keiner bemerkt etwas. 

Der Täter entkommt unerkannt mit seiner Beute – und wird sich später ziemlich gefreut haben: In dem Portemonnaie befinden sich mehr als 2.000 Euro! Zudem noch etwas ausländische Währung. 

Zum Zeitpunkt des Diebstahls war die Reisegruppe von der Bushaltestelle „Am Hackteufel“ zum Kornmarkt unterwegs.

------------ 

Jetzt sucht die Polizei nach Passanten, die auf den Diebstahl aufmerksam geworden sind. Zeugen werden gebeten, sich beim Polizeirevier Heidelberg-Mitte unter der Telefonnummer 06221/991700 zu melden.

pol/mk

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Familientragödie in Kirchheim: Mutter trägt tote Tochter (†5) aus Haus 

Familientragödie in Kirchheim: Mutter trägt tote Tochter (†5) aus Haus 

Familien-Tragödie: Vater (63) und Tochter (5) tot in Wohnung gefunden!

Familien-Tragödie: Vater (63) und Tochter (5) tot in Wohnung gefunden!

„Alkoholinda“: Böse Kritik am Verhalten von Kroatiens Präsidentin nach WM-Finale

„Alkoholinda“: Böse Kritik am Verhalten von Kroatiens Präsidentin nach WM-Finale

Trennung? Fans finden Hinweis bei Heidi Klum und Tom Kaulitz

Trennung? Fans finden Hinweis bei Heidi Klum und Tom Kaulitz

Xavier Naidoo vor Gericht: Urteil gefallen!

Xavier Naidoo vor Gericht: Urteil gefallen!

43 Kinder und Jugendliche verletzt! Fahrer legt Einspruch gegen Strafbefehl ein

43 Kinder und Jugendliche verletzt! Fahrer legt Einspruch gegen Strafbefehl ein

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.