Schwere Kopfverletzungen

Mädchen (13) läuft vor Wohnmobil - Lebensgefahr?

+
Das Mädchen rannte auf der B37 vor ein Wohnmobil. (Symbolfoto)

Heidelberg-Altstadt – Aus Unachtsamkeit läuft eine 13-Jährige auf der B37 vor ein stadtauswärts fahrendes Wohnmobil. Mit schweren Kopfverletzungen kommt das Mädchen ins Krankenhaus.

Dramatische Szenen am Montagnachmittag am Montpellierplatz...

Ein 13-jähriges Mädchen überquert gegen 16:30 Uhr unachtsam die vielbefahrene B37 – jedoch nicht an der Fußgängerampel, sondern ein paar Meter dahinter.

Der Fahrer (41) eines Wohnmobils kann nicht rechtzeitig bremsen oder ausweichen, erfasst die Teenagerin!

Mit schweren Kopfverletzungen kommt sie ins Krankenhaus. Der Notarzt am Unglücksort schließt Lebensgefahr nicht aus! Über ihren genauen Gesundheitszustand liegen keine weiteren Informationen vor.

Während der Unfallaufnahme bleibt die B37 zwischen Karlstor und Bismarckplatz kurzzeitig gesperrt. Die Folge: ein Rückstau in beide Richtungen, der sich nach Aufhebung der Sperrung rasch wieder auflöst.

----

Zeugenhinweise unter Telefon 0621/174-4140 an das Verkehrskommissariat Heidelberg.

pol/pek

Meistgelesen

Großeinsatz: Mann zerrt gefesselte Frau aus Kofferraum - doch dann sind alle Polizisten fassungslos

Großeinsatz: Mann zerrt gefesselte Frau aus Kofferraum - doch dann sind alle Polizisten fassungslos

Nach illegalem Rennen auf A65: Was passiert jetzt mit den Sportwagen?

Nach illegalem Rennen auf A65: Was passiert jetzt mit den Sportwagen?

Schwangere Frau in Klinik: Hier wohnt Marios (38) kleine Familie jetzt! 

Schwangere Frau in Klinik: Hier wohnt Marios (38) kleine Familie jetzt! 

Gefasst: Onanierender Einbrecher (18) im Studentenwohnheim ist Serien-Täter! 

Gefasst: Onanierender Einbrecher (18) im Studentenwohnheim ist Serien-Täter! 

Mögliche Gründe für Nagelsmann-Wechsel zu RB

Mögliche Gründe für Nagelsmann-Wechsel zu RB

Vermisste Tramperin Sophia L. offenbar in Oberfranken getötet

Vermisste Tramperin Sophia L. offenbar in Oberfranken getötet

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.