Dreiste Sachbeschädigung

Schwanz ab! Vandalen zerstören Löwenstatue am Uni-Platz

+
Der Schwanz wurde beschädigt.

Heidelberg-Altstadt - Unbekannte haben in einer Nacht- und Nebel-Aktion die Löwenstatue auf dem Uniplatz beschädigt und so für jede Menge Schaden und Empörung gesorgt:

In der Nacht zum Samstag (13. Januar) beschädigen unbekannte Vandalen die Löwenstatue auf dem Universitätsplatz

Die Polizei geht von einer vorsätzlichen Handlung aus, da es größeren Aufwand braucht, um zu der Statue zu kommen. Diese befindet sich nämlich in drei Metern Höhe auf einem Sockel.

Bei der Aktion ist der Schwanz des Löwen teilweise abgebrochen.

Der Schwanz wurde beschädigt.

Historisches

Die Statue steht auf einem Brunnen, direkt vor dem Hauptportal der „Alten Aula“ und war früher wichtig für die Wasserversorgung der Stadt. Der Löwe, das kurpfälzische Wappentier, soll Stärke signalisieren.  

In den Brunnen ist zwar die Jahreszahl 1712 eingraviert, das genau Entstehungsdatum ist allerdings unbekannt. Bei der Skulptur handelt es sich um eine Nachbildung.

Anzeige erstattet

Die Höhe des Schadens ist aktuell noch unbekannt. Direkt nach dem Bemerken ist am Samstagmorgen Anzeige bei der Polizei erstattet worden.

Falls du etwas verdächtiges gesehen hast, melde es bitte dem Polizeirevier Heidelberg-Mitte unter ☎ 06221/99-1700.

pol/dh

Meistgelesen

GNTM-Finale im Couchticker: Und Germany‘s Next Topmodel ist ...

GNTM-Finale im Couchticker: Und Germany‘s Next Topmodel ist ...

GNTM 2018: Welche Kandidatin wurde Germany‘s Next Topmodel?

GNTM 2018: Welche Kandidatin wurde Germany‘s Next Topmodel?

Tom Kaulitz beim GNTM-Finale - Das sagte der Musiker nach der Show

Tom Kaulitz beim GNTM-Finale - Das sagte der Musiker nach der Show

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.