Schlechter Verlierer?

Wegen WM-Spiel: Unbekannter schlägt Männer in Fußgängerzone!

+
Unbekannter schlägt Männer wegen WM-Spiel (Symbolfoto)

Heidelberg-Altstadt - Dass die Gemüter beim Fußball schauen schon einmal hochkochen können, ist normal. Doch ein Mann kann sich nicht zusammenreißen und geht auf andere los:

Am Mittwochabend (12. Juli) gegen 23 Uhr wird die Polizei in die Hauptstraße gerufen, da dort ein Zeuge ein ,Körperverletzungsdelikt' meldet. Zwei Streifen suchen sofort die Fußgängerzone auf und finden zwei Männer, die auf einer Bank sitzen.

WM-Spiel löst Schlägerei aus

Laut den beiden ist es nach dem Schlusspfiff der Partie Kroatien gegen England zu einem Streit mit einem Unbekannten gekommen. Dabei bekommt zunächst der 20-Jährige einen Schlag ins Gesicht und als sein 23-jähriger Begleiter ihm helfen will, bekommt auch er eine verpasst.

>>> Kroaten feiern Einzug ins WM-Finale!

Aufgrund der Verletzungen muss ein Rettungswagen kommen. Nach der Behandlung werden die Männer in ein Krankenhaus gebracht. Laut Polizei stehen sowohl die beiden als auch der Zeuge unter Alkoholeinfluss.

Zeugen gesucht

Beschreiben können die Männer den Schläger nicht, daher ist die Polizei auf Hinweise angewiesen. Zeugen werden gebeten, sich beim Polizeirevier Heidelberg-Mitte (☎06221/99-1700) zu melden.

pol/jol

Meistgelesen

Aquaplaning auf B37: Crash zwischen zwei Autos

Aquaplaning auf B37: Crash zwischen zwei Autos

WM 2018 im Ticker: Frankreich ist Weltmeister - Diskussionen um den Elfmeter

WM 2018 im Ticker: Frankreich ist Weltmeister - Diskussionen um den Elfmeter

Gesperrt – aktuelle Baustellen in Heidelberg

Gesperrt – aktuelle Baustellen in Heidelberg

Sympathie-Weltmeister: Kroatiens Präsidentin schmust mit Macron, den Spielern und dem WM-Pokal

Sympathie-Weltmeister: Kroatiens Präsidentin schmust mit Macron, den Spielern und dem WM-Pokal

Miley Cyrus löscht alle Fotos auf Instagram! Fans haben dunklen Verdacht, was dahinter steckt 

Miley Cyrus löscht alle Fotos auf Instagram! Fans haben dunklen Verdacht, was dahinter steckt 

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.