Verdacht der Vergewaltigung

Frau (36) nach Club-Besuch in Altstadt zum Sex gezwungen

+
Symbolfoto

Heidelberg-Altstadt - Eine 36-jährige Heidelbergerin soll von einem Unbekannten nach einem Club-Besuch vergewaltigt worden sein. Die Kripo ermittelt!

Die Geschädigte ist in der Nacht zum Sonntag (10. Juni) in der Altstadt unterwegs. In einem Club trifft sie auf den späteren Tatverdächtigen. Wie die Polizei mitteilt, soll ein Flirt-Versuch des Mannes gescheitert sein, er habe sein späteres Opfer dennoch später auf dem Heimweg unauffällig in die Pfaffengasse begleitet.

Nachdem die beiden gegen 4:40 Uhr gemeinsam eine Zigarette geraucht hätten, habe der Unbekannte angefangen, die Frau zu küssen, zu berühren und auszuziehen. Schließlich sei es zu ungewolltem Geschlechtsverkehr gekommen.

Ein Anwohner hört die Hilferufe der 36-Jährigen. Nachdem der mutmaßliche Täter auf den Zeugen aufmerksam wird, ergreift er die Flucht in Richtung Neckarstaden. 

Beschreibung des Verdächtigen

  • 25 bis 30 Jahre alt
  • 1,70 bis 1,80 Meter groß
  • kurzes schwarzes Haar
  • dunkelhäutig
  • sehr schlank
  • bekleidet mit weißem T-Shirt und auffälligen halbhohen Sneakers von adidas mit schwarzen Streifen und orangenfarbenen Details
  • Silbernes Armband am rechten Handgelenk

Die Kriminalpolizei ermittelt wegen des Verdachts der Vergewaltigung. Zeugen des Geschehens werden gebeten, sich unter ☎ 0621/174-4444 zu melden!

pol/kab

Mehr zum Thema

Kommentare