Unvorhergesehene Leitungsarbeiten

Ab Montag: Sofienstraße wieder frei – mit Einschränkungen!

+
Rund drei Wochen lang ist die Sofienstraße voll gesperrt. 

Heidelberg-Altstadt - Nach rund drei Wochen Vollsperrung wird die Sofienstraße am Montag wieder freigegeben. Etwas Nerven müssen die Autofahrer aber trotzdem noch beweisen:

Die Sanierungsarbeiten zwischen Plöck und Neckarstaden kämen gut voran, berichtet die Stadt am Mittwoch – deswegen kann die Vollsperrung am Montag, 12. September wieder aufgehoben werden, die Durchfahrt in Richtung Neuenheim ist wieder möglich.

Sofienstraße wird saniert

Jedoch müssen in Höhe der Hauptstraße noch unvorhergesehene Arbeiten an den Wasserleitungen durchgeführt geführt werden. In der kommenden Woche bleibt die Sofienstraße daher im Bereich Plöck bis zur Buszufahrt zunächst halbseitig gesperrt. 

Der Verkehr wird auf dem linken Fahrstreifen an der Baugrube vorbeigeleitet, die Durchfahrt für den Radverkehr ist frei. Wegen der beengten Platzverhältnisse bleibt die Umleitung über die Plöck, Neugasse, Hauptstraße und Fahrtgasse zum Neckarstaden bestehen. Die Zufahrt zur Tiefgarage Darmstädter Hof Centrum ist möglich.

Die Leitungsarbeiten sind Stadt erforderlich, um die Qualität des Trinkwassers sicherzustellen. Voraussichtlich am 13. September ist die Leitung dann am Netz. Ab dann kann mit den Asphaltarbeiten begonnen werden.

Hintergrund

Für rund 800.000 Euro soll neben der Sanierung der Sofienstraße, den Kanal- und Leitungsarbeiten die Fahrbahn auch verbreitert werden: 80 Zentimeter mehr Platz haben Fahrrad- und Autofahrer dann zwischen Plöck und Buszufahrt zum Bismarckplatz. Der bisher viel zu schmale Fahrradweg in diesem Bereich wird dann künftig 1,85 Meter breit sein.

>>> Vollsperrung Sofienstraße: Was sagst Du?

Stadt Heidelberg/kab

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Ist Lena Meyer-Landrut schwer krank? Die Sängerin legt ein Geständnis ab 

Ist Lena Meyer-Landrut schwer krank? Die Sängerin legt ein Geständnis ab 

"GEZ"-Urteil und seine Folgen: Das müssen Sie über den Rundfunkbeitrag wissen

"GEZ"-Urteil und seine Folgen: Das müssen Sie über den Rundfunkbeitrag wissen

Grausam: Mann wirft Hund mit Stein am Hals ins Meer

Grausam: Mann wirft Hund mit Stein am Hals ins Meer

"Bachelorette" 2018: Nadine Klein lernt die Männer kennen - dieser Kandidat überzeugt sie sofort

"Bachelorette" 2018: Nadine Klein lernt die Männer kennen - dieser Kandidat überzeugt sie sofort

Das große Finale! Wo gibt's in Heidelberg die beste Shisha-Bar?

Das große Finale! Wo gibt's in Heidelberg die beste Shisha-Bar?

Jäger treibt Wildtiere vor der Ernte aus dem Feld - plötzlich fällt ein Schuss 

Jäger treibt Wildtiere vor der Ernte aus dem Feld - plötzlich fällt ein Schuss 

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.