Nachwuchs

Viertes Ei im Nest: Familie Wanderfalke komplett! 

+
Falken-Pärchen „Palatina“ und „Zephyr“ haben ihr viertes Ei

Heidelberg-Altstadt - Ei-nfach klasse! Bei den Wanderfalken, die im Turm der Heiliggeistkirche ihr Nest haben, liegen nun vier Eier. Es gibt also bald Nachwuchs:

Das Brüten kann los gehen!

Binnen acht Tagen legt Wanderfalke „Palatina“ vier Eier in das Nest hoch oben in der Heiliggeistkirche. Das letzte ist in der Nacht auf Donnerstag (22. März) gelegt worden. Nun ist das Gelege vollständig.

Eltern behüten ihre Babys

Das Falken-Pärchen „Palatina“ und „Zephyr“ beschützen beide ihre Eier. Vor allem in der Nacht, wenn die Temperaturen sinken, wird sich die Mutter auf sie legen und vor der Kälte schützen. 

Es wird nun rund 32 Tage dauern, bis die ersten kleinen Babyfalken schlüpfen. Über drei Webcams kannst Du die Brut mitverfolgen.

Übrigens: Die Wanderfalken galten fast 50 Jahre lang als ausgestorben. Ein Nistkasten im Turm der Heiliggeistkirche konnte den Bestand schließlich retten. Dort brüten seit 2000 brüten wieder die Vögel.

jol

Mehr zum Thema

Kommentare