Auf frischer Tat ertappt

Zivilfahnder schlagen zu: Taschendiebinnen geschnappt!

+
Die diebischen Frauen können festgenommen werden (Symbolfoto).

Heidelberg-Altstadt - Da haben Zivilfahnder einen super Spürsinn bewiesen: Sie schlagen genau dann zu, als die Taschendiebinnen gerade ihr Werk verrichten wollen...

Die Beamten in Zivilkleidung sind am Donnerstag zur Bekämpfung der Taschendiebstahlskriminalität in der Altstadt im Einsatz. 

Um 13:30 Uhr entdecken die beiden an der Bergbahnstation am Schloss zwei verdächtige Frauen, die sich unter eine Touristengruppe mischen – die Zivilfahnder heften sich an ihre Fersen.

Auf dem Treppenweg Richtung Altstadt können sie beobachten, wie eine der verdächtigen Frauen sich an dem Rucksack einer Touristin zu schaffen macht. Sie öffnet vorsichtig den Reißverschluss und greift hinein.

Als die 33-jährige Touristin das bemerkt, dreht sie sich um und beginnt, die Täterinnen anzuschreien – genau in diesem Moment greifen die Fahnder ein! 

Die beiden 20 und 36 Jahre alten Frauen können festgenommen werden. Überprüfungen ergeben, dass das Duo nicht zum ersten Mal in Erscheinung getreten ist.

Ein weiterer Diebstahl konnte am Freitagmorgen am Hauptbahnhof verhindert werden. Eine Streife kann eine diebische 61-Jährige abfangen, die kurz vor der Abfahrt aus der Straßenbahn flüchten will, weil ein Zivilpolizist sie verfolgt hatte.

pol/kab

Mehr zum Thema

Die royale Regatta auf dem Neckar

Die royale Regatta auf dem Neckar

Die 12. Heidelberger Drachenboot-Regatta

Die 12. Heidelberger Drachenboot-Regatta

„Heidelberg Historic“ zu Gast in der Altstadt

„Heidelberg Historic“ zu Gast in der Altstadt

Kommentare