Welt-AIDS-Tag

Am „Pink Monday“ ist der Weihnachtsmarkt rosa!

+
Am Welt-AIDS-Tag ist der Heidelberger Weihnachtsmarkt pink.

Heidelberg-Altstadt - Der Welt-AIDS-Tag ist ein Grund zum feiern. Auf dem Weihnachtsmarkt lässt man sich das nicht zwei Mal sagen: Pinker Glühwein von Adam Müller und der Auftritt der RosaKehlchen

Premiere auf dem Heidelberger Weihnachtsmarkt: Rathaus, Heiliggeistkirche und Herkulesbrunnen erstahlen in pink, zu Ehren des Welt-AIDS-Tages. 

Die Boygroup der RosaKehlchen sorgt für Stimmung

Pink ist frech und lebendig und das ist auch die originelle Veranstaltung. Bürgermeister Wolfgang Erichson (Grüne) hält eine ergreifende Ansprache. Die Boygroup der RosaKehlchen, der etwas andere Chor, sorgt für die ausgelassene Stimmung.

Das Leimener Weingut Adam Müller hat dafür extra einen pink-farbenen Glühwein kreiert. Das Etikett stammt vom Heidelberger Künstler Pieter Sol. Der Pinke Glühwein kostet 50 Cent mehr, diese kommen der AIDS-Hilfe Heidelberg zu Gute. Die verteilt übrigens von der Bürgerhütte aus kleine Päckchen und gibt Experten-Infos zur Thematik. Außerdem zahlreiche Spendendosen auf dem Heidelberger Weihnachtsmarkt aufgestellt sein.

Das HI-Virus hat sich Mitte der 80er Jahre von den so genannten schwulen Badehäusern aus in alle Schichten der Gesellschaft verbreitet. Rock Hudson und Freddie Mercury gehören zu den prominentesten Opfern der Krankheit. Heutzutage ist bei frühzeitiger Diagnose und dem richtigen Medikamenten-Cocktail „eine normale Lebenserwartung möglich“, erklärt Dr. Andrea Felder-Kennel vom Mannheimer Gesundheitsamt. „Bei einem HIV-Test werden Antikörper im Blut getestet. Diese bilden sich innerhalb von drei Monaten nach der Ansteckung im Blut“, so Felder-Kennel weiter.

tin

Mehr zum Thema

Fotos: Bundestagswahl 2017: Die Kandidaten in Heidelberg

Fotos: Bundestagswahl 2017: Die Kandidaten in Heidelberg

Impressionen: 48. Heidelberger Herbst

Impressionen: 48. Heidelberger Herbst

Wird Heike Heidelwiesn Queen 2017?

Wird Heike Heidelwiesn Queen 2017?

Kommentare